lady gaga – the born this way ball

Am Samstag fand das Lady Gaga Konzert in der Wiener Stadthalle statt. Schon eine halbe Ewigkeit habe ich mich auf dieses Konzert gefreut. Die Erwartungen waren hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Lady Gaga hat Wien so was von gerockt.
Mein Freund und ich waren schon gegen 18 Uhr vor Ort, da wir gute Stehplätze haben wollten. Doch als wir bei der Stadthalle ankamen, erwarteten uns Massen von Menschen. Schon um 8 Uhr in der Früh waren die ersten Fans angereist, nur um die besten Plätze zu ergattern. Um kurz vor 18:30 Uhr war dann endlich Einlass. Die Leute stürmten die Stadthalle.  Es war echt lustig anzusehen, wieviele Leute verkleidet kamen. Einer schräger als der andere.
Pünktlich um 19:30 startet die Vorband The Darkness. Der Sound war zwar nicht schlecht, aber irgendwie klangen die Lieder alle sehr ähnlich.
Als The Darkness die Bühne verließ, dachten wir es geht endlich los . Falsch gedacht, die liebe Frau Gaga ließ nämlich eine ganze Stunde auf sich warten und erntete dafür einige Pfiffe und Buhrufe.  Normalerweise würde mir so etwas ja nichts ausmachen, doch bei der tropischen Hitze in der Stadthalle war es schon ein bisschen ärgerlich.  Als Lady Gaga dann um kurz nach 21 Uhr auf einem Pferd (das natürlich nicht echt war) die Bühne betrat, war der ganze Ärger wie weggeblasen.
Das Warten hat sich echt gelohnt, denn Lady Gaga hat so einiges geboten. Die Kulisse und die Bühnenshow waren ein Wahnsinn. Lady Gaga heizte ordentlich ein und verbreitete Party-Stimmung. Das Publikum, liebevoll kleine Monsters von Lady Gaga genannt, tobte.
Gute 2 Stunden performte sie ihre besten Hits. Die Songauswahl, war  wirklich sehr gut getroffen und auch die Tänzer und Tänzerinnen waren sehr nett anzusehen. Gegen Ende zeigte sie bei The Edge of Glory nochmal so richtig was für eine Wahnsinns Stimme in ihr steckt.  Sie kommunizierte wirklich viel mit dem Publikum und einige Fans durften nach der Show sogar Backstage. Vor ihrem letzten Lied Marry the Night, holte sie ein kleines Mädchen zu sich und verließ die Bühne mit dem Satz „No dream is to big,..“. Es war ein echt tolles Konzert und sollte sie wieder Mal nach Wien kommen, werde ich sicher wieder hingehen, denn Lady Gaga hat es echt drauf.
Natürlich hab ich auch ein paar Fotos und Videos gemacht.
Born this way – Lady Gaga schlüpft aus einer riesen Vagina.
You & I – einer meiner Lieblingssongs

2 Kommentare

  1. 20/08/2012 / 4:29 PM

    Ich hab die schon vor 2 oder 3 Jahren im Gasometer gesehn, wie sie noch keiner gekannt hat.. da war die Halle nicht mal ganz voll :D
    Und schon damals war sie soooo gut.. war überrascht, was für eine gute Stimme die hat :)

  2. Nina
    20/08/2012 / 4:32 PM

    @süchtig nach…
    Sie war damals halt noch kein Weltstar :) gekannt hat man sie aber schon :).
    DIe Stadthalle war komischerweise auch dieses Mal nicht ausverkauft, aber ziemlich voll ^^überhaupt am parkett unten :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.