thai cooking school – Koh Chang

Wie schon im gestrigen Beitrag erwähnt, möchte ich euch heute von unserem Thai Kochkurs auf Koh Chang erzählen. Ich koche ja für mein Leben gern und liebe es Neues auszuprobieren. Da war klar, dass wir unbedingt einen Kochkurs machen mussten. Auf Empfehlung von meinem Papa ging es also in die Blue Lagoon Cooking School.
Es war echt ein sehr interessanter Tag, denn wir haben nicht nur viel über das thailändische Essen und die unterschiedlichen Zutaten erfahren, sondern auch sehr viel über Land und Leute. Ya unsere Lehrerin war super nett und man hat sofort gemerkt, dass sie genau weiß wovon sie spricht. Sie hat auch wirklich sehr gut Englisch gesprochen. Der Kochkur wird in kleinen Gruppen von bis zu 6 Personen mit Blick aufs Wasser abgehalten. Wir hatten (Mal wieder) Glück, denn wir waren nur zu Viert. Nach einer kurzen Vorstellrunde wurde der Ablauf und die Gerichte, die wir uns selber aussuchen konnten besprochen. Wir dachten erst, dass wir ein oder 2 Sachen machen werden, aber dem war nicht so. Schlussendlich wurde es, Pad Thai (klar das traditionelle Thai essen muss einfach sein), Green Curry, Massaman Curry, Gurken- und Pomelosalat mit Shrimps, normale Springgrolls, Springrolls mit Reisepapier und als Nachspeise gebackene Mini-Bananen. Es war wirklich viel und danach konnte ich mich kaum bewegen. Es hat alles einfach so lecker geschmeckt und wenn ich nur daran denke, möchte ich gleich in die Küche laufen und mir Pad Thai kochen.
Als kleines Andenken an diesen Tag, haben wir ein kleines Kochbüchlein, mit allen Rezepten und Beschreibungen von Zutaten etc. mitbekommen. Es wird also in nächster Zeit sicher das eine oder andere Rezept hier auf Berries & Passion geben. Der erste Thaikochabend ist schon für nächste Woche geplant.
Einige Zutaten habe ich bereits bei uns in Wien gefunden. Kokos- oder Palmzucker, Tamarind und Shrimpspulver fehlen mir noch. Nächste Woche werde ich wohl dem Naschmarkt einen kleinen Besuch abstatten.
Pad Thai – mit Tomatenblümchen (selbstgemacht versteht sich)
Making of – Curry
Pomelosalat mit Shrimps und Nüssen
Green Curry
Massaman Curry
Gebucht haben wir diesen Kochkurs übrigens direkt vor Ort. Wir sind einfach vorbeigefahren und haben für den nächsten Tag einen Platz bekommen.

4 Kommentare

  1. Mirela
    28/02/2013 / 3:24 PM

    Das sieht alles SOO gut aus, Nina wir müssen mal was von den Sachen nachkochen! :P

  2. 28/02/2013 / 3:44 PM

    Ich liebe Thai-Essen, vor allem die Garküchen :) Deine Bilder sehen so verführisch aus und machen gleich Lust auf kochen. Ich glaub heut gibts Green Curry am Abend *g*

    lg Isabell

  3. 28/02/2013 / 8:36 PM

    Schaut echt lecker aus, krieg gleich wieder Lust auf ein Green Curry!

  4. 01/03/2013 / 9:49 AM

    Wow, echt toll, dass ihr die Möglichkeit dazu hattet :) Schaut alles ur gut aus!
    Wir haben uns in Thailand ja auch nur von Pad Thai ernährt ;)

    LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.