berries&passion4
Überall liest man davon, meine Pinterest Wall ist voll mit Fotos und ich kenne niemanden der von dieser Art von Pasta Zubereitung nicht begeistert war. Die Rede ist von der One Pot Pasta, wo man einfach alle Zutaten in einem Topf wirft. Als ich das erste Mal vor einigen Wochen auf Twitter davon gelesen habe, dachte ich mir was ist denn das schon wieder, wieso sollte Pasta besser schmecken wenn man sie so zubereitet und wie kommt man nur auf so eine Idee? Da ich aber schnelle und einfache Rezepte super finde, war es früher oder später klar dass ich die One Pot Pasta selber ausprobieren muss. Ja und das Ergebnis war einfach nur Wow. Die Pasta war so unglaublich gut und die Nudeln auf den Punkt genau getroffen. Am liebsten würde ich mich sofort wieder in die Küche stellen und eine Portion zaubern. Ich habe mich für eine Tomaten, Chili,  Mozzarella, Basilikum Variante entschieden da das einfach Zutaten sind die ich in jeder Pasta gerne mag. Außerdem habe ich zum ersten Mal in meinem Leben nicht zu viele Nudeln gekocht und das nur weil ich sie genau abgewogen habe und nicht nur geschätzt habe. Man muss aber dazu sagen, dass es einfach nur Glück war denn niemand konnte mir wirklich sagen wieviel Gramm Nudeln für zwei (gefräßige) Personen richtig sind. Jetzt weiß ich es endlich und nehme ab jetzt lieber die Waage zu Hilfe.

berries&passion1

Zutaten: (Für 2 Personen)

– 260 gr Vollkornnudeln
– ca. 300 g Kirschtomaten
– 600 ml Wasser
– 1 Suppenwürfel
– handvoll Basilikum
– 1 Mozzarella
– Salz
– 1/2 TL Sambal Oelek (Chili Paste)
– 1 Chili Schote
– 1 EL Tomatenmark

berries&passion3

Zur Zubereitung gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen, denn es ist wirklich total easy. Man wirft alles in einen großen Topf und kocht es (ca.10-15 Minuten) bis das Wasser verdampft ist. Wichtig ist nur, dass man regelmässig umrührt damit nichts anbrennt.  Sollte noch Wasser im Topf sein, einfach stärker aufdrehen und noch ein paar Minuten weiterkochen. Bei mir hat das bei der Menge an Nudeln und Wasser aber sehr gut geklappt. Den Mozzarella habe ich übrigens erst zum Schluss dazugegeben, da ich das komisch gefunden hätte wenn ich den Käse ins Wasser gelegt hätte.  Es war mit Sicherheit nicht das letzte Mal dass ich One Pot Pasta gemacht habe und auch dem Freund hat es sehr geschmeckt.

berries&passion5

berries&passion2

 Habt ihr Empfehlungen mit welchen Zutaten diese leckeren Nudeln noch gut schmecken?