Heute an meinem Geburtstag dreht sich mal nicht alles um mich, sondern um diesen kleinen Kerl, der am Samstag bei uns eingezogen ist. Ja wir sind Hundeeltern geworden und der kleine Mann hält uns schon ordentlich auf Trab. Im Moment pennt er ganz friedlich auf meinem Schoß und wirft mir zwischendurch immer wieder süße Blicke zu, die mein Herz zum Schmelzen bringen. Willkommen in der Familie kleiner Kerl!

Ich bin mit einem Hund aufgewachsen. Er war mein treuer Begleiter und bester Freund. Für mich gab es einfach nichts schöneres und es war klar, dass wenn ich die Zeit habe, dann möchte ich auch irgendwann einen eigenen Hund. Ja und dieser Moment ist nun gekommen. Es hat zwar ein bisschen gedauert bis der liebe Freund zugestimmt hat, aber das Warten (und nerven) hat sich gelohnt. Am Samstag haben wir uns auf den Weg nach Kärnten gemacht und den kleinen Kerl abgeholt. Dorian (sein Zuchtname) aka Tobi so wie wir ihn jetzt rufen, ist ein kleiner rauhaar Jack Russell und hat es faustig hinter den Ohren. Er hält die liebe Mama und auch den Papa ganz schön auf Trab und weiß genau wie man sie um den Finger wickeln kann. Ich habe in den letzten Wochen viel gelesen und mich über die Welpen-Erziehung informiert, denn auch für mich ist das Neuland.  Gott sei dank steht mir meine Mama und Schwiegermama mit Rat & Tat zur Seite, so fühl ich mich gleich sicherer. Bald geht es dann in die Hundeschule und ich bin mir sicher die nächsten Wochen werden sehr aufregend.

Wenn ihr selber Hundebesitzer seid und Tipps habt, nur her damit. Ich bin für jede Hilfe dankbar und natürlich möchte ich alles richtig machen, obwohl dass nicht immer möglich ist.