Zu Besuch in Hamburg

Erst gestern Abend bin ich aus Hamburg zurückgekommen und gleich im Flieger am Weg nach Wien habe ich in die Tasten gehauen, damit ich euch heute einen kleinen aber feinen Reisebericht hier auf Berries & Passion präsentieren kann. Für ein topsecret Projekt bin ich zu Olympus nach Hamburg geflogen und habe zwei Tage dort verbracht. Solche kurzen Trips können zwar sehr anstrengend sein, aber ich freue mich immer wieder, wenn auch ein bisschen Zeit ist um die Stadt zu erkunden. Vor allem war es mein erstes Mal in Hamburg, da ist es natürlich gleich noch netter.

Untergebracht wurde ich im 25 Hours und so konnte ich gleich einen zweiten Punkt auf meiner Must See Liste abhaken, denn nicht nur Hamburg stand da oben, sondern auch die 25 Hours Hotelkette, die für ihr ausgefallenes Design bekannt ist. Das 25 Hours in der Hafencity ist richtig cool eingerichtet und ich habe mich dort sofort wohlgefühlt. Die Zimmer sind klein aber fein und es fehlt einem wirklich an nichts. Ich konnte sogar den Sonnenaufgang mit Blick auf den Hafen von meinem Fenster bewundern. Auch das Frühstück war richtig lecker und sie hatten mich, als ich den Grießbrei sah.(addicted)

Berries&Passion_hamburg1

Berries&Passion_hamburg7

Berries&Passion_hamburg8

Berries&Passion_hamburg9

Berries&Passion_hamburg5

Berries&Passion_hamburg10

Berries&Passion_hamburg11

Berries&Passion_hamburg12

Berries&Passion_hamburg4

Berries&Passion_hamburg3

Berries&Passion_hamburg6

Da ich nur ein paar Stunden Zeit hatte, habe ich mich einfach ein bisschen treiben lassen und bin durch die Hafencity und die Innenstadt spaziert. Auch das Wetter war auf unserer Seite und so hatten wir zwei Tage fast durchgehend Sonnenschein – perfekt um eine neue Stadt zu erkunden. Am ersten Abend haben wir alle gemeinsam eine Hafenrundfahrt gemacht und ich war wirklich beeindruckt wie organisiert das alles abläuft und wie viele Container im Hafen abgestellt sind. Die Speicherstadt hat es mir sofort angetan, irgendwie fühlt man sich in diesem Teil der Stadt wie in einem Film und es wirkt alles nicht so real. Ein bisschen hat es mich auch an Harry Potter erinnert. Danach haben wir den Abend bei Steak & Lobster im Brians ausklingen lassen. Dieses Restaurant kann ich euch nur wärmstens empfehlen, die Atmosphäre ist genau meines (surferstyle), das Essen super lecker und die Kellner unheimlich freundlich. Mein kleines Highlight war übrigens die Vodka Kartoffel, die mit Kavier serviert wird. Fotos habe ich hier leider keine gemacht, da ich einfach nur den Abend genießen wollte.

Berries&Passion_hamburg19

Berries&Passion_hamburg18

Berries&Passion_hamburg15

Berries&Passion_hamburg24

Berries&Passion_hamburg17

Berries&Passion_hamburg16

Berries&Passion_hamburg14

Berries&Passion_hamburg22

Berries&Passion_hamburg23

Berries&Passion_hamburg20

Berries&Passion_hamburg2

Nach einem ausgiebigen Frühstück, haben wir ein bisschen die Innenstadt erkundet und das zuckersüße UZwei entdeckt und mussten gleich ein paar Fotos knipsen. Leider war nicht genug Zeit, sonst hätten wir dort sicher für einen Kaffee Halt gemacht. Stattdessen ging es ins Atelier F zum Mittagessen. Das Interieur hat mir sehr zu gesagt, jedoch war ich vom Essen nicht ganz so begeistert. Es war zwar gut, aber hat mich jetzt nicht zu 100% überzeugt. Der Salat war geschmacklich etwas langweilig und die Süßkartoffel Pommes eine Spur zu fettig. Dafür war die hausgemachte Limonade richtig lecker. Nach dem Mittagessen musste ich mich auch schon auf den Weg Richtung Hotel machen. Dort habe ich mir noch eine leckere Limonade in der Sonne gegönnt und dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen.

Es war zwar ein kurzer aber sehr netter Besuch und Hamburg hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Angenehme Temperaturen, strahlender Sonnenschein und eine nette Gesellschaft – besser hätte mein erster Besuch eigentlich nicht sein können.

7 Kommentare

  1. 17/03/2016 / 7:24 PM

    Ich war im Sommer auch erst das zweite Mal in Hamburg und ich liebe es dort! Vor allem die Speicherstadt…. ein Traum! Auch super, dass du gutes Wetter hattest! :D
    Liebe Grüße, Natascha von SJMB ♥

  2. 17/03/2016 / 8:39 PM

    Hamburg ist schon eine echt coole Stadt… ich muss unbedingt auch mal für mehr als ein paar Stunden hin :) Sehr schöne Bilder!

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

  3. 17/03/2016 / 8:50 PM

    Wirklich schöne Bilder meiner absoluten Lieblingsstadt. Da bekomme ich direkt wieder ‚Heimweh‘ :)

    Liebe Grüße
    Julia Lavinia

  4. 18/03/2016 / 10:38 AM

    Wow sieht toll aus! Die Rosen to go gefallen mir am Besten!
    Sowas brauchen wir in Wien auch ;D
    Hamburg steht auch noch auf meiner Liste von Städten die ich in Deutschland besuchen will. Neben Kölln und München, denn in Berlin war ich schon :)

    Liebe Grüße, Ines von http://lifeandcolours.com

  5. 18/03/2016 / 8:58 PM

    Hamburg mag ich auch echt gerne und der Hafen beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue. Da habe ich vor Jahren auch mal eine Tour durch gemacht.
    Ich glaube, ich habe noch keine schönere Großstadt als Hamburg erlebt, aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich dort schon oft war, um viele tolle Orte zu sehen.
    Liebe Grüße

  6. 29/03/2016 / 11:03 AM

    Es ist immer wieder interessant Berichte über seine Heimatstadt zu lesen :)
    Ich freue mich sehr, dass es Dir in Hamburg gefallen hat und dass das Wetter mitgespielt hat – das ist hier im Norden ja leider nicht der Regelfall ;)
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.