Letzte Woche Dienstag war ich gemeinsam mit der lieben Leonie im Kino und durfte mir schon vorab den neuen Film Pets ansehen, der am Freitag den 28. Juli in die Kinos kommt. Schon lange habe ich nicht mehr so viel gelacht und mich bzw. eigentlich den kleinen Tobi in vielen Szenen wiedererkannt. Ich möchte hier jetzt gar nicht zu viel vorwegnehmen, denn am besten seht ihr euch den Film selber an. Jene von euch die ein Haustier besitzen, wird es wahrscheinlich genauso wie mir gehen und sich denken oh ja wie wahr. Der Film ist wirklich unglaublich entzückend und auch wirklich für jung und alt geeignet. Wobei jedes Kind nach diesem Film bestimmt ein Haustier haben möchte, also Vorsicht. Leonie und ich konnte es danach auf jeden Fall gar nicht erwarten nachhause zu kommen. Nach den einen halb Stunden Cutness Overload, freut man sich ganz besonders auf sein eigenes Haustier und ich musste Tobi sofort in die Arme schließen. Der kleine Fratz wusste zuerst gar nicht was um ihn geschieht. Kennt ihr dass, wenn euch ein Film so “berührt” dass ihr total emotional werdet? Wie man sieht muss das nicht immer ein trauriger Film sondern kann auch mal ein lustiger Animationsfilm sein. Ich finde ja Max, einer der Hauptfiguren hat auch ein bisschen was von Tobi findet ihr nicht? Ich habe mir während dem Film echt so oft gedacht, wie mein Tobi, unglaublich.

Mein persönliches Highlight ist ja Leonard der Königspudel, aber am beste schaut ihr euch mal den Trailer an und macht euch selber ein Bild, dann wisst ihr was ich meine.

Sieht doch lustig aus oder? Ich frage mich wirklich unglaublich oft was mein kleiner Mann so denkt. Vor allem wenn er mich mal wieder anschaut und mir Zeichen gibt und mir eindeutig etwas sagen will. Manchmal wünschte ich mir echt er könnte zu mir sprechen der kleine Fratz.
Eigentlich nehme ich Tobi ziemlich oft mit, er ist wie mein Schatten, meine bessere Hälfte und begleitet mich so gut wie immer. Doch es gibt auch Situationen da muss ich ihn alleine zuhause lassen und ich kann euch sagen, ich glaube ich leide mehr als der kleine Mann. Jeden Moment denke ich an ihn und was er wohl gerade zuhause macht. Da er es aber von klein auf gewohnt ist ab und zu auch mal alleine zu sein ist er eigentlich ziemlich brav. Ich habe hier leider keine lustigen Geschichten zu erzählen, was Tobi schon alles angestellt hat. Er schläft nämlich immer (glaube ich zumindest) wenn ich weg bin und alles ist beim alten wenn ich zurück komme. Ihr müsst nämlich wissen, es macht viel mehr Spaß schlimm zu sein, wenn jemand zuhause ist und einem nachläuft. Das Frauchen durch die Wohnung jagen und davon laufen, weil sie sowieso nicht nachkommt ist unglaublich lustig. Dann zerfetzt er gerne mal Klopapierrollen(volle wohlgemerkt) oder Verpackungsmaterial oder plündert den Trockenfuttersack und kann sich danach Tage nicht bewegen. Ja der kleine Mann hält mich ganz schön auf Trab. Auch wenn ich mir manchmal an den Kopf greife, Tobi war die beste Entscheidung in meinem bisherigen Leben. Jeder der ein Haustier hat wird mir zustimmen – das Leben mit einem Tier ist einfach unbeschreiblich und ich möchte es mir gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne wäre.

Schon als Kind bin ich mit Hund aufgewachsen und es war das schönste überhaupt einen Fellknäuel als besten Freund zu haben, doch wenn man dann einen eigenen Hund hat ist das noch mal etwas ganz anderes. So blöd es klingt, aber er ist wie ein Kind für mich. Jedes Mal wenn ich ihn sehe, geht mir mein Herz auf und ja manchmal vergieße ich auch die eine oder andere Träne vor Freude. Es ist das schönste überhaupt mit einem Schwanzwedeln aufgeweckt zu werden und es ist so unglaublich toll zu sehen, wie schnell der kleine Mann lernt und sich weiterentwickelt. Ich verbringe am liebsten jede Sekunde mit Tobi und ja so ein Hund ist richtig viel Verantwortung und auch Arbeit, aber das ist es wirklich Wert. Ich stehe gerne früh auf um mit ihm Gassi zu gehen und räume gerne seinen Dreck weg,  wenn ich danach einen zufriedenen Hund neben mir liegen habe. Ich liebe es wenn er mal wieder seine “narrischen” (verrückten) Minuten hat und wie wild durch die Wohnung düst. Er zaubert mir einfach so oft ein Lächeln ins Gesicht und macht mich einfach nur unglaublich glücklich. Ja das klingt jetzt alles vielleicht ein bisschen kitschig, aber das Leben mit Hund ist einfach unbeschreiblich schön. Ich glaube, da wird mir jeder Hundebesitzer oder auch Haustierbesitzer zustimmen.

Damit auch ihr etwas zum lachen habt, verlose ich heute 3×2 Kinogutscheine für den Film PETS inklusive Frisbee, Schreibset und Notizblock. Leider ist dieses Gewinnspiel dieses Mal nur für meine österreichischen Leser, da die Gutscheine nur dort gültig sind,  aber das nächste kommt bestimmt ganz bald.

ALLES WAS IHR DAFÜR TUN MÜSST IST:
  • Sei Leser von Berries & Passion via Facebook und/oder Bloglovin
  • Hinterlasse mir ein Kommentar unter diesem Beitrag und verrate mir ob du ein Haustier hast bzw. was für ein Haustier du gerne hättest.
  • Das Gewinnspiel endet am 02.08 um 18 Uhr und wird via random.org ausgelost
  • Mehrfachteilnahme nicht gestattet
  • Der Gewinner wird per Mal von mir verständigt.
  • Gewinnspiel offen für Österreich

berries&passion_PETS-LebenmitHund

– In Zusammenarbeit mit Universal –