Heute gibt es endlich den 2 Teil unserer Spanien Reise in Video Form und auch ein paar Worte und natürlich Bilder zu unserem Besuch in Sevilla. Ich habe mal wieder so viele Fotos gemacht, dass ich mich einfach nicht entscheiden konnte, bzw. es einfach ewig gedauert hat bis ich alle durch hatte. Jetzt ist es aber endlich soweit und es gibt noch viele tolle Eindrücke aus Spanien. Gemeinsam mit TUI haben wir eine Woche lang Andalusien erkundet und neben ein paar entspannten Stunden am Strand standen auch einige Städtetrips am Programm. Wenn man schon mal in der Nähe ist muss man einfach nach Sevilla fahren, obwohl ich mir einbilde schon einmal dort gewesen zu sein. Da Sevilla als der Hitzekessel Spaniens bekannt und es Ende Juni doch schon sehr heiß ist, haben wir beschlossen erst am Abend gegen 6 Uhr in die Stadt zu fahren. In der größten Hitze macht es sowieso keinen Spaß herumzulaufen und außerdem hat ja am Nachmittag in Spanien sowieso alles zu.
Da wir nicht sonderlich viel Zeit hatten, beschlossen wir uns einfach treiben zu lassen und durch die Gassen zu schlendern. Eigentlich wollten wir dem Königspalast Alcázar einen Besuch abstatten, aber leider waren wir 5 Minuten zu spät dran. Da die Tour 90 Minuten dauert, ist um 19 Uhr Einlassstopp und so durften wir nicht mehr hinein.
Wirklich viele Tipps habe ich leider nicht für euch, da wir wie gesagt einfach nur durch die Stadt geschlendert sind. Ich finde aber gerade das so nett, weil man eine Stadt ganz anders wahrnimmt, als wenn man von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit nett. Sevilla ist eine wunderschöne Stadt, die einen ganz eigenen Charme hat – Es ist auf jeden Fall ein Besuch wert, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist.

Eine Sache kann ich euch aber doch empfehlen und zwar solltet ihr unbedingt ins Eslava Abendessen gehen. Die Tapas sind ausgezeichnet, das Ambiente unheimlich nett und der Tinto de Verano super lecker. Ihr solltet nur ein bisschen Geduld mitnehmen, denn diese Tapas Bar ist unglaublich bekannt und beliebt und deshalb immer voll. Die liebe Sandra hat sie mir empfohlen und wir waren richtig froh, dass wir unseren Abend dort ausklingen haben lassen. Die Einkaufsstrasse in Sevilla ist auch grandios und man kann da echt gut shoppen – wenn man die Straße nicht erst um Mitternacht am Weg nachhause entdeckt. Tja da haben wir ein bisschen Pech gehabt, aber so steht eines fest. Ich muss auf jeden Fall noch einmal nach Sevilla und dann nehme ich mir vielleicht direkt in der Stadt ein Hotel, entspanne untertags am Pool und schaue mir abends die Stadt an – klingt nach einem Plan, oder findet ihr nicht?

berries&passion_sevilla2

berries&passion_sevilla3

berries&passion_sevilla1

berries&passion_sevilla16

berries&passion_sevilla14

berries&passion_sevilla17

berries&passion_sevilla19

berries&passion_sevilla18

berries&passion_sevilla4

berries&passion_sevilla5

berries&passion_sevilla12

berries&passion_sevilla6

berries&passion_sevilla7

berries&passion_sevilla8

berries&passion_sevilla15

berries&passion_sevilla10

berries&passion_sevilla9

berries&passion_sevilla11

Hier findet ihr die Beiträge von den anderen Mädls:

Denise – Barossa Palace
Viki – Sevilla für ein Wochenende
Viki – Entlang der Costa de La Luz