Weiter geht es mit dem nächsten Tipp für einen leckeren Brunch in Wien und zwar entführe ich euch heute ins Toma tu tiempo. Diese entzückende kleine Tapas Bar habe ich dank der lieben Anna vor einiger Zeit entdeckt. Mittlerweile war ich schon einige Male dort und kann euch sowohl die Tapas am Abend als auch den Brunch empfehlen. Nach jedem Besuch rolle ich nachhause, da ich mich nie wirklich entscheiden und kann und vor allem am Abend bestellen wir meistens die Speisekarte rauf und runter, denn man möchte ja auch wirklich alles Mal ausprobieren. Vor kurzem war ich gemeinsam mit meiner Mama und Schwester im toma tu tiempo brunchen und auch dieses Mal war es wieder richtig lecker. Das toma tu tiempo sperrt am Wochenende erst um 11 Uhr auf, also perfekt für einen späten Brunch und so ist davor sogar noch Zeit für ein bisschen Sport. Es ist eine kleine total authentische Tapas Bar und wer spanisch kann ist klar im Vorteil, weil in diesem Lokal wir eigentlich kein deutsch gesprochen. Man kann zwar auf deutsch bestellen und wird verstanden, aber hauptsächlich wird hier englisch und natürlich spanisch gesprochen. Ich persönlich mag das total gerne, weil man fühlt sich irgendwie sofort wie im Urlaub und so kann ich auch gleich immer mein Vokabular ein bisschen aufbessern.

Gegessen habe ich dieses Mal die Eier mit Serrano Schinken und Oliven und Joghurt mit Früchten. Außerdem gab es eine hausgemachte Limonade und natürlich cafe con leche, mit leckeren Süßgebäck. Meine  Schwester hatte fast das gleiche wie ich und meine Mama hatte eine gemischte Platte. Alles war wieder Mal ausgezeichnet und danach war ich richtig satt. Ich hatte ja eigentlich das Joghurt mit Müsli und Obst bestellt, aber dann doch die andere Variante mit Walnüssen bekommen. Natürlich kann das mal passieren und ich bin mir sicher sie hätten es mir sofort ausgetauscht, wenn ich etwas gesagt hätte. Da ich aber nicht mehr warten wollte, habe ich den Walnüssen, die ich eigentlich gar nicht so mag eine Chance gegeben und es probiert. Gott sei Dank, weil diese karamellisierten Nüssen waren ein Traum und somit habe ich mich eigentlich gefreut, dass mir etwas falsche gebracht wurde, denn sonst hätte ich es wahrscheinlich nie probiert.
Diese kleinen Tapas sehen zwar immer wenig aus, aber man sollte es auf keinen Fall unterschätzen. Zum Schluss musste ich noch mein absolutes Lieblingstapa bestellen und zwar die Datteln im Serranomantel. Diese Speise ist grandios und solltet ihr mal im toma tu tiempo sein solltet ihr diese Datteln unbedingt probieren. Außerdem kann ich euch noch die Pimientos de Padron und natürlich den Tino de Verano empfehlen, doch das wäre am Morgen dann vielleicht doch etwas zu früh.
Auch das Personal ist unheimlich nett und Tobi wurde mit Streicheleinheiten und Wasser versorgt. Manchmal wenn das Lokal voll ist kann es ein bisschen Länger dauern, aber ich glaub das ist ganz normal wenn man Tapas essen geht und meiner Meinung nach sollte man sich dafür sowieso genügend Zeit nehmen.

berries&passion_tomatutiempo3

berries&passion_tomatutiempo4

berries&passion_tomatutiempo1

berries&passion_tomatutiempo5

berries&passion_tomatutiempo10

berries&passion_tomatutiempo9

berries&passion_tomatutiempo6

berries&passion_tomatutiempo2

berries&passion_tomatutiempo8

berries&passion_tomatutiempo7

berries&passion_tomatutiempo11

Toma tu tiempo
Zieglergasse 44
1070 Wien
http://www.tomatutiempo.at/