Ofengemüse

Momentan könnte ich mich echt nur von Ofengemüse ernähren und ich glaube mein Freund kann es schon nicht mehr sehen, weil ich es alle paar Tage mal vorschlage. Es schmeckt halt einfach viel zu gut, ist schnell zubereitet und ist gesund. Außerdem gibt es so viele unterschiedliche Variationen, weil man eigentlich jedes Gemüse ins Rohr schieben kann. Damit auch keine Lageweile aufkommt, probiere ich immer wieder neue Kreationen und heute zeige ich euch mein Lieblings-Ofengemüse mit Kohlsprossen und glaubt mir es ist so gut dass man eigentlich gar nichts mehr dazu braucht. Außer vielleicht ein bisschen Hummus als Dip.

berriespassion2

Zutaten: (2 Personen)

-300g Kohlsprossen
– 5 Kartoffel
– 3 bis 4 Karotten
– 1 Handvoll Pinienkerne
– frischer Rosmarin
– Olivenöl
– Kräutersalz
– Chilipulver

berriespassion

Zubereitung:

–  Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen
– Das Gemüse und die Kartoffeln waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
– Alles auf einem Backblech auflegen, mit Rosmarin, Chilipulver und Kräuersalz würzen und mit Olivenöl beträufeln.
– ab damit ins Rohr für ca. 20 Minuten.
– zum Schluss für 5 Minuten noch die Pinienkerne dazugeben.

berriespassion4

berriespassion1

16 Kommentare

  1. 20/09/2016 / 12:08 PM

    hmm lecker – ich liebe es auch mit Pastinaken oder roter Beete. Muss ich auch bald mal wieder machen. lg *thea

  2. Teresa
    20/09/2016 / 12:39 PM

    Das is momentan auch eines meiner liebsten Gerichte, ob mittags oder abends, wenns schnell gehen muss und auch als Resteessen. Ich mach mir aber immer noch einen Sauerrahm-Dip dazu, damit es nicht so fad schmeckt ;)

  3. 20/09/2016 / 3:30 PM

    da geht es mir genauso wie dir liebe Nina!
    Ofengemüse zähle ich gerade zu meinen Liebsten Abendessen. ist so schön wandelbar und einfach und schnell. schmeckt quasi immer :)
    mit Kohlsprossen habe ich es noch nicht probiert, klingt aber verdammt gut! ich habe gerne alle möglichen Wurzeln auf dem Blecht, von Roter Bete und Pastinake und natürlich die klassischen Möhrchen! yummy!

    schönen Tag dir noch!
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  4. 20/09/2016 / 5:50 PM

    Oh ja, ich liebe auch total Gemüse und esse auch jeden Abend Salat mit Hähnchen oder Garnelen, aber nur Gemüse wäre ein bisschen zu wenig, trotzdem danke für das Rezept, werde es ganz sicher als Beilage Mal machen! Sieht echt lecker aus, ich würde am liebsten Karotten, Zucchini und Süßkartoffeln nehmen! ;D Kohlsprossen hören sich aber auch gut an!
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    http://www.instagram.com/sandraslusna/

  5. 20/09/2016 / 8:44 PM

    Das sieht total lecker aus, liebe Nina!

    Mein Freund und ich machen sehr oft Kartoffelscheiben auf diese Art – aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen, das Ganze mit Gemüse wie Kohlsprossen, Karotten oder auch mit Pinienkernen „aufzupimpen“.

    Danke für dieses tolle Rezept – ich werde dass die nächsten Tage sicherlich nachmachen.

    ❤ Liebste Grüße ❤
    Conny von conniemarrongranizo.at
    Personal Austrian Blog about Fashion | Beauty | Lifestyle | Food | and more

  6. 20/09/2016 / 8:49 PM

    Geht mir genau gleich – ich liebe es. Probier mal Blumenkohl aus – das ist ein echt neues Geschmackserlebnis. Liebe Grüße Jen

  7. 21/09/2016 / 8:32 AM

    Mhm das schaut ja lecker aus.. und erinnert mich ein bissi an Mauritius :)
    Ich bin ja momentan total im Süßkartoffel-Wahn, die könnt ich einfach dauernd essen!

    Alles Liebe, Katii

  8. 21/09/2016 / 1:23 PM

    Tolles Rezept liebe Nina! Ich liebe so einfache Rezepte auch total, vor allem da ich nach der Arbeit oft keine Lust mehr zu kochen habe und dann ein schnelles Essen her muss! ;) Die Kombination werde ich auf jeden Fall demnächst einmal ausprobieren :)

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  9. 21/09/2016 / 1:45 PM

    Ich liebe Ofengemüse auch total! Kartoffeln, Zwiebeln, Paprika, Karotten – gut gewürzt, etwas Öl, dann noch ein selbstgemachtes Dip dazu und ich könnte nicht glücklicher sein! Es geht einfach super schnell und schmeckt unglaublich gut :)

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.