Ich weiß es nicht wie es euch geht, aber sobald der Herbst beginnt gibt es bei mir ziemlich oft Kürbis und zwar in allen möglichen Variationen. Kürbisrisotto, Salat mit Kichererbsen und Kürbis oder Kürbisravioli mit Salbeibutter – Ich probiere immer wieder neue Dinge aus, denn Kürbis passt einfach immer.  Gestern Abend gab es seit langem Mal wieder Kürbissuppe und da ich ja momentan Milchprodukte eher meide (da ich sie nicht vertrage) musste eine Alternative her, denn Creme Fraiche kam natürlich nicht in Frage. Also habe ich kurzerhand einfach Kokosnussmilch genommen und in Kombination mit dem Butternuss Kürbis kann ich euch das nur empfehlen. Schmeckt super lecker , ist sogar vegan und wärmt auch wirklich gut – perfekt an solchen regnerischen Tagen wie heute.

berriespassion_kuerbissuppe4

Zutaten: (4 Personen)

– 2 Kilo Butternusskürbis
– 400ml Kokosnussmilch
– Chili
– Salz
– Pfeffer
– Pinienkerne
berriespassion_kuerbissuppe1

Zubereitung:

– den Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke schneiden
– einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und den Kürbis kochen
– Den gekochten Kürbis gemeinsam mit der Kokosmilch in den Mixer geben und pürieren.
– Die Suppe nochmal aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
– Die Pinienkerne mit etwas Öl in einer Pfanne ganz kurz anbraten, abtupfen und in die Suppe geben

berriespassion_kuerbissuppe2