Bevor es morgen endlich das erste Travel Diary gibt, habe ich noch ein richtig leckeres Rezept für euch  – raw lemon bites. In diesen leckeren und vor allem gesunden Snack habe ich mich in Byron Bay verliebt, genauer gesagt im Combi, einem unglaublich tollen Cafe (so etwas brauchen wir unbedingt in Wien).  Jeden Tag musste ich dort vorbei gehen und diese leckeren Bällchen kaufen, vor allem nach einer anstrengenden Surfsession gibt es einfach nichts besseres. Zurück in Wien habe ich diesen Snack natürlich gleich ausprobieren müssen und da ich schon ein ähnliches Rezept online gestellt habe, wusste ich ungefähr was zu tun ist. Meine No Bake Energy Bites sind zwar auch sehr sehr gut, aber diese Bällchen mit ganz viel Zitrone sind nochmal besser und vor allem super erfrischend. Man kann sie übrigens ganz einfach im Kühlschrank lagern, oder sogar für später einfrieren. Ich mache meistens eine große Portion, damit ich ja lange etwas davon habe.

Zutaten: ca. 15-20 Bällchen

– 70g gemahlene Haselnüsse oder/und Mandeln
– 20 g Kokosflocken + 2-3 EL zum wälzen
– 1 Bio-Zitrone
– 30 g Haferflocken
– 2 EL Chiasamen
– 8 – 10 Datteln
– 2 EL Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

Die Zitrone auspressen und etwas Schale abreiben. Alle Zutaten in den Mixer geben und gut mixen, bis eine schöne feste Masse entsteht, die nicht zu klebrig ist.  Die Masse zu kleinen Bällchen formen, in Kokosflocken wälzen und für ca. 15-20 Minuten in den Kühlschrank legen.