Wie ihr wisst esse ich unheimlich gerne aus Schüsseln und ich glaube meine anderen Teller sind alle schon richtig verstaubt, weil ich sie fast gar nicht mehr benutze. Doch es ist einfach so schön, wenn man alles in eine Schüssel schmeißen und dann alles vermischen kann – natürlich nachdem man Fotos gemacht wurden. Vor kurzem war ich das erste Mal bei Max & Benito und hatte eine dieser leckeren Burrito Bowls, die ich euch wirklich nur empfehlen kann. Auf jeden Fall hatte ich ein paar Tage später gleich wieder Lust drauf und so  habe mir zu Mittag schnell eine vegane Version gezaubert. Da ich ja Käse und Milchprodukte schon länger nicht so gut vertrage, habe ich stattdessen einfach Kokosjoghurt genommen und ich muss schon sagen das ist die Version fast noch viel besser fand. Die Bowl könnt ihr übrigens sowohl warm als auch kalt genießen und sie eignet sich auch perfekt um sie einfach mitzunehmen. Ein schönes bunter Mittagessen, das gesund ist und von dem man auch noch satt wird.

Zutaten: (2 Personen )

– zwei Hand voll Baby Spinat
– 200g  Bohnen
– 100g Mais
– 1 Avocado
– 1 Tasse Naturreis
– 2 EL Kokosjoghurt (zb. Harvest Moon)
–  3 bis 4 EL Salsa
– frische Petersilie
– 1/2 Paprika
– 1 Zwiebel
– 2 EL Tomatenmark
– Salz
–  2 Zehen Knoblauch
– 1/2 Zitrone
– Chili


Zubereitung:

– Reis kochen
– Zwiebel schneiden und in einer Pfanne anbraten.
– Paprika hinzufügen und nach kurzem anbraten mit ca. 100ml Wasser aufgießen.
– Tomatenmark, Bohnen und 2 gepressten Knoblauchzehen hinzufügen und köcheln lassen. Mi Salz und Chili würzen.
– In der Zwischenzeit Avocado zerdrücken und mit Zitrone, 2 gepressten Knoblauchzehen und Salz würzen
– Blattspinat, Reis, Mais, die Bohnenmischung und die Guacamole in eine Schüssel geben.
– Die Salsa und das Kokosjoghurt dazugeben und mit frischer Petersilie und etwas Chilisalz garnieren.