SalzburgerLand erleben – Gastein

Unter dem Motto SalzburgerLand erleben, war ich letzte Woche gemeinsam mit der lieben Denise und SalzburgerLand im Gasteiner Tal unterwegs und durfte auf Entdeckungsreise gehen und ein paar richtig coole Sachen erleben. Österreich hat so viele schöne Plätzchen und immer wieder nehme ich mir vor mehr Urlaub im eigenem Land zu machen.
Wieso immer in den Flieger steigen, wenn man auch ganz gut in Österreich entspannen oder auf Abenteuerreise gehen kann. Einfach gemütlich in den Zug oder ins Auto steigen und in nur kurzer Zeit ist man am Ziel. Vor allem im Salzburger Land kann man unheimlich viel machen und egal ob im Sommer oder Winter, man findet hier immer ein Örtchen wo man es sich gut gehen lassen kann.
Für uns ging es ins Gasteiner Tal und ich muss schon sagen es hat mir richtig gut gefallen. Bad Gastein hat so seinen ganz eigenen Flair und irgendwie fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt. Die alten Häuser erinnern total an die Sissi Zeit und ihr könnt euch sicher vorstellen wieso ich mich so wohl gefühlt habe. Wir wurden außerdem mit traumhaften Wetter begrüßt und hätten es wirklich nicht besser erwischen können – tolles Frühlingswetter im Tal und Schnee und Sonnenschein am Gipfel. Die perfekte Kombi um noch ein letztes Mal den Winter zu genießen, sich aber andererseits schon auf die warme Jahreszeit einzustellen.

Wir sind ganz gemütlich mit dem Zug von Wien angereist und konnten uns entspannt zurücklehnen und die Reise genießen. Ich muss gestehen ich reise unheimlich gerne mit dem Zug, weil man sich um nichts kümmern muss und schon ein bisschen abschalten kann. Angekommen in Bad Hofgastein haben wir gleich mal im Hotel das Alpenhaus eingecheckt. Ein unheimlich nettes Hotel, das zum Verweilen einlädt. Von lder Größe der Zimmer, bis zur Freundlichkeit des Personal und dem großen Frühstückbuffet hat hier wirklich alles gestimmt. Ich hatte Tobi auf meiner Reise dabei und er wurde sogar mit einem eigenem Hunde-Willkommenspaket begrüßt. Hotels die sich auch Gedanken über die lieben Vierbeiner machen sind mir gleich noch viel sympathischer.

Nachdem wir uns kurz ausgeruht und frisch gemacht hatten, ging es auch schon los mit dem großartigem Programm und das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und habe euch die Must Do’s zusammengefasst.

Ein Spaziergang durch Bad Gastein

Dieses hübsche Dorf hat so seinen ganz eigenen Flair und wie schon erwähnt, erinnert es mich unheimlich an die Kaiserzeit. Die alten Häuser sind traumhaft und irgendwie wirkt das kleine süße Dorf ein bisschen verzaubert. Ein Spaziergang durch den Ort ist wirklich ein Muss. Ganz toll ist auch der Wasserfall der direkt durch Bad Gastein fließt.

Flying Waters

Einmal durch die Luft fliegen stand schon immer auf meiner Liste und in Bad Gastein hat man die Möglichkeit mit dem Flying Waters einmal übers Dorf zu fliegen. Höhenangst sollte man vielleicht keine haben, aber sonst ist es eigentlich wirklich harmlos und macht richtig Spaß. Außerdem hat man einen tollen Blick über den Ort und sieht das ganze nochmal aus einer anderen Perspektive.

Abendessen im Ginger n‘ Gin

Das Ginger ’n Gin ist ein richtig gutes Restaurant, in dem man nicht nur gut essen, sondern sich auch durch unzählige Gin-Sorten testen kann. Die Speisekarte ist sehr vielseitig und hier wird auf jeden Fall jeder fündig. Ganz toll fand ich, dass es einfach alle Beilagen zum teilen gab, so musste man sich erst gar nicht entscheiden. Auch die Location ist traumhaft und erinnert an die Kaiserzeit.

Gipfelfrühstück am Kreuzkogel 

Das Gipfelfrühstück am Kreuzkogel war für mich ein ganz besonderes Erlebnis, denn ich glaube ich hatte noch nie so eine unglaublich schöne Aussicht am Morgen. Gleich mit der ersten Gondel geht es rauf auf den Berg, wo eine riesengroße Auswahl an leckeren Speisen auf einen wartet – sogar Waffeln und Eierspeise wurden uns serviert. Das Gipfelfrühstück findet ab 2 Personen statt und ist wirklich empfehlenswert, vor allem wenn man neben dem leckeren Essen auch noch ein traumhaftes Wetter serviert bekommt.

Hundeschlittenfahrt

Das Highlight der Reise war mit Sicherheit das Hundeschlittenfahrt, denn hier ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Schon zu meinem Geburtstag habe ich ein Hundeschlittenwochenende geschenkt bekommen, aber auf Grund der vielen anderen Reisen ist es sich in dieser Saison leider nicht ausgegangen. Letzte Woche ist es dann doch soweit gewesen und die Familie Petutschnig – Gruber hat uns ein paar ihrer Hunde anvertraut und wir durften den Sportschlitten wirklich selber steuern. Zuerst hatten wir ein kleines Trockentraining, damit wir auch wissen was zu tun ist und wie man so einen Schlitten lenkt. Danach wurden die Hunde angeschnallt und es ging los.  Es war ein unglaublich tolles Erlebnis und ich habe das strahlen gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Diese Hunde haben so eine unglaubliche Power und man glaubt gar nicht was man da für ein Tempo  erreicht.

Hängebrücke am Stubnerkogel

Sehr sehenswert ist auch die Hängebrücke am Stubenkogel, denn es handelt sich hierbei und die höchstgelegene Hängebrücke in Österreich. Mit 140 Meter ist sie gar nicht so kurz und die Aussicht von hier oben ist wirklich traumhaft schön. Man erreicht die Brücke ganz einfach mit der Gondel und kann sie auch besuchen, wenn man z.B. gerade zum Skifahren da ist. Einfach kurz abschnallen, ein Foto machen und die Aussicht genießen.

Abendessen im Schmaranz-Gut

Wer auf bodenständige gute Küche steht, sollte unbedingt einen Besuch im Schmaranz-Gut einlegen. Es ist eine unheimlich gemütliche nette Küche und das Essen war wirklich ausgezeichnet. Außerdem bekommt man hier richtig gutes Bio Weißbier, bzw. dunklen Radler. Der perfekte Ort und einen Tag gemütlich bei einem guten deftigen Gericht ausklingen zu lassen.

Skifahren & Entspannen in der Alpentherme 

Natürlich sollte man, wenn man das Gasteiner Tal im Winter besucht auch die Ski-Ausrüstung mitnehmen und die vielen Berge erkunden. Auch hier gibt es so einiges zu entdecken und ich werde ganz bestimmt auch mal zum Boarden hier herfahren – dieses Mal ist es sich leider nicht ausgegangen. Nach einem Vormittag auf der Piste ist als Ausgleich ein entspannter Nachmittag im Spa oder in der Therme ein Traum. Die letzten Stunde unserer Reise haben wir ganz gemütlich in der Alpentherme entspannt und einfach nur die Seele baumeln l


Wie man unschwer an den Bilder erkennen kann, hatten wir eine traumhaft schöne Zeit im Gasteiner Tal. Hier kann man es sich wirklich gut gehen lasse und vor allem echt ganz unterschiedliche Dinge mache, je nachdem auf was man gerade Lust hat. Ich weiß auf jeden Fall dass es nicht mein letzter Besuch war, denn mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Wer weiß vielleicht plane ich gleich Mal einen Winterurlaub für die nächste Saison in Bad Gastein ein, schön wäre es auf jeden Fall.

Foto 32, 36 Jonathan Forsthuber &  Foto 1, 8, 11, 21, 33, 34,35 Fräulein Flora

– In Zusammenarbeit mit SalzburgerLand –

9 Kommentare

  1. Hanna
    23/03/2017 / 1:06 PM

    Liebe Nina,

    das sieht nach einem tollen Kurzurlaub aus! Das Bild von Tobi im Schnee ist ja der Wahnsinn! <3
    Nur ein kleiner Hinweis: dort wo im Text der Hotelname stehen sollte stehen nur "…", ich weiß nicht ob das Absicht ist, aber wenn nicht, dann wollte ich dich kurz darauf aufmerksam machen :)

    Liebe Grüße Hanna

    • Nina
      Autor
      23/03/2017 / 3:28 PM

      Haha sehr eigenartig, bei mir wird das nicht angezeigt. Ich glaube mein WordPress hatte gerade was, denn es wurde anscheinend ein alter Entwurf angezeigt und nicht der fertige Beitrag. Jetzt sollte es aber passen :)

  2. 23/03/2017 / 5:52 PM

    Die Bilder sind wirklich ein Traum!!! ich bin am Wochenende auch im Salzburgerland und freu mich schon drauf. Blöd, dass wir uns etwas verpassen!!!

    liebst,
    ❥ Vicky | The Golden Bun

  3. hannes
    23/03/2017 / 9:17 PM

    traumhaft! #mundweitoffen

  4. Sylvia
    24/03/2017 / 11:38 AM

    Mega schöne Bilder! Die Hängebrücke ist der Wahnsinn, da muss ich auf jeden Fall auch mal hin!

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Foto & Reiseblog

  5. Lifestylebazar
    25/03/2017 / 6:35 PM

    Liebe Nina, der Urlaub scheint ja toll gewesen zu sein. Auf die Schlittenfahrt bin ich richtig neidisch. aber tolles Erlebnis sicherlich :) Liebe Grüße, Nina / http://www.lifestyle-bazar.com

  6. 26/03/2017 / 1:59 PM

    Wir haben wirklich ein wunderschönes Land! Deine Bilder sindso traumhaft schön, das ist der Wahnsinn. Und so viele Dinge habt ihr erlebt! War ja fast schon stressig, oder? :D
    Das eine Foto vom springenden Tobi ist zuckersüß!

    Ganz liebe Grüße,
    Julie

  7. 27/03/2017 / 9:04 PM

    Wunderschöne Bilder und Bad Gastein ist mega! Bin dort zur Hälfte aufgewachsen :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.