Wer mir auf den diversen Social Media Kanälen folgt, weiß dass das Thema Wohnungssuche mir schon eine Zeit lang Kopfzerbrechen bereitet. Es ist gar nicht so einfach etwas zu finden das den Erwartungen entspricht und auch noch leistbar ist. Vor allem wenn man eine Wohnung in zentraler Lage möchte. Ich weiß, dass wir uns in Wien eigentlich nicht beschweren dürfen, denn in anderen Großstädten muss an sich für Wohnungen sogar bewerben und richtig dafür kämpfen. Leicht ist es in Wien aber trotzdem nicht und irgendwann schmeißt man dann doch einfach die Nerven. Natürlich wird man nie die perfekte Wohnung finden und man muss es sich einfach schön machen, aber wenn man natürlich viel Geld dafür ausgibt, dann müssen die eigenen 4 Wände schon passen. Immerhin verbringt man zuhause doch nicht so wenig Zeit und da muss man sich schon wohlfühlen. Bis jetzt war meine Wohnung auch mein Büro und deshalb gibt es so ein paar Kriterien die das neue Zuhause haben muss. Als Bloggerin muss natürlich auch an solche Dinge gedacht werden, auch wenn diese sicher nicht oberste Priorität haben. Ich habe auch nicht wirklich ein Bild von meiner Traumwohnung im Kopf, aber wenn man schon einiges besichtig hat, weiß man was man auf keinen Fall möchte. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viele hässliche Küchen und Badezimmer es gibt, unglaublich. Auf jeden Fall ist es gar nicht so einfach bei der Auswahl am Markt das richtige zu finden. Gemeinsam mit ImmobilienScout24 habe ich die Suche aber nun wieder aufgenommen und nehmen euch ein bisschen mit, erzähle euch wie ich an die Suche rangehe und was mir bei einer Wohnung wichtig ist.

Vielleicht ist ja dieser Beitrag für den einen oder anderen hilfreich und eventuell gibt es da draußen noch ein paar Menschen, die vom Wohnungssuchen graue Haare bekommen.

In der heutigen Zeit muss man schnell sein und sollte nicht zu lange warten – das trifft auf viele Lebenslagen aber vor allem auf die Wohnungssuche zu. Jeden Tag werden neue Immobilien online gestellt, doch die besten sind meisten nach wenigen schon Stunden wieder offline – So oft habe ich mich geärgert, weil ich etwas passendes gesehen habe und es dann aber schon vergeben war. Deshalb habe ich mir jetzt eine Herangehensweise überlegt, um die perfekte Wohnung für mich zu finden.

Zuerst habe ich mir natürlich einen Suchagenten mit meinen Kriterien angelegt. So bekommt man regelmässig Updates und wird informiert wenn neue Immobilien online gehen. Bei ImmobilienScout24 geht das super einfach und man kann sehr genau angeben was man sucht – Größe, Lage, Zimmer, Preis, und schon kann es losgehen.

Meistens ist es so dass die Mail mit den neuen Immobilien gesammelt zu einer gewissen Uhrzeit verschickt wird. Es schadet also nicht wenn man auch zwischendurch immer wieder auf die Seite schaut, denn so könnte man eventuell seine Traumwohnung verpassen. Deshalb wird mindestens 3 Mal am Tag der Suchverlauf gecheckt, damit einem auch ja nichts durch die Lappen geht.

Was ich außerdem lernen musste, schreibe keine Mails, sondern rufe immer gleich an. Ich hasse es eigentlich mit fremden Menschen zu telefonieren und bevorzuge normalerweise das geschriebene Wort. In dem Fall muss man aber über seinen Schatten springen und darf nicht zögern. Oft ist es einfach so, dass man nur so am schnellsten ist und deshalb ist der Griff zum Handy meistens die bessere Wahl. Ein Makler bekommt meistens unzählige Mails und da kann es schon mal passieren, dass die eigene Mail untergeht. Es gibt natürlich auch Makler die explizit dazuschreiben, dass die Kontaktaufnahme per Mail passieren soll , das ist dann natürlich etwas anderes und da würde ich nicht mit Anrufen nerven.

Schnell sein ist in der heutigen Zeit das wichtigste und natürlich braucht man auch ein bisschen Glück bei der Suche. Ich denke auch, dass Sympathie ein wichtiger Punkt ist und deshalb ist es wichtig, bei der Besichtigung nicht zu schüchtern zu sein und auch wirklich viele Fragen zu stellen. Dann sollte auch eigentlich nichts schief laufen.

Was für Vorstellungen habe ich von einer Wohnung? 

Eigentlich sind meine Vorstellungen nicht wirklich außergewöhnlich. Ich hätte gerne genug Platz um meine ganzen Sachen zu verstauen und dass nicht nicht alles zu vollgeräumt wirkt. Ich habe doch nicht so wenig Zeug und da ist das gar nicht so einfach das alles schön zu verstauen – Stichwort Klamotten.
Außerdem wäre es schön wenn die Wohnung hell ist, denn ich finde Licht macht unheimlich viel aus.
Ganz wichtig ist mir eine schöne Küche, das ist das A und O und gar nicht so leicht zu finden. Wenn man jahrelang eine alte Küche hat mit der man nicht Happy ist, dann darf das in der neuen Wohnung nicht so sein. Es macht auch viel mehr Spaß zu kochen, wenn man sich dort auch wirklich wohl fühlt. Ich brauch keine nagelneue Küche, aber etwas schönes heller, wäre schon sehr nett. Auch ganz wichtig ist mir die Lage, denn ich möchte weiterhin zentral bleiben und nicht unbedingt ans andere Ende von Wien ziehen. Ich genieße es so sehr vieles zu Fuß zu erledigen, durch die Stadt zu schlendert und alles in unmittelbarer Nähe zu haben – ja da ist man in den inneren Bezirken schon sehr verwöhnt. Ja und Last but not least, wäre natürlich eine Außenfläche, wo man morgens gleich mal die ersten Sonnenstrahlen genießen kann ganz toll. Es ist zwar kein muss, aber schön wäre es trotzdem. Ein paar Ansprüche habe ich natürlich schon, aber immerhin handelt es sich hier um eine Wohnung in der man doch nicht so wenig Zeit verbringt – da sollte schon alles so sein wie man es sich vorstellt.

In den letzten Wochen war ich schon fleißig auf der Suche und es ist auch schon etwas dabei gewesen. Mehr möchte ich aber an dieser Stelle noch nicht verraten. Da müsst ihr euch noch bis nach meiner Rückkehr gedulden.

– In Zusammenarbeit mit ImmobilienScout24 Österreich –