Gestern Abend war ich gemeinsam mit der lieben Anna im Kino und wir haben uns den neuen Fast & Furious 8 angesehen. Der Film spielt zwar hauptsächlich in Kuba, New York und Russland, aber auch bei Miami und dem Ocean Drive muss ich sofort an schnelle Autos denken und irgendwie war das total passend. Deshalb haben wir uns in coole Looks geschmissen und sind kurzerhand ins Kino gegangen. Natürlich wollte ich mich auch passend zum Film kleiden und habe mir dazu ein paar Gedanken gemacht. Zuerst musste ich sofort an zerissene Hosen und Boots denken und so habe ich auch kurzerhand diese zwei Teile miteinander kombiniert und ein bauchfreies Top dazu gewählt. Natürlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen gleich vor einer sportlichen Karre zu posen und so sind diese coole Fotos inspiriert von dem neuen Fast & Furious 8 Film entstanden.

Schnelle Auto und viel Action waren früher überhaupt nicht mein Fall. Ich muss sogar zugeben dass ich mit 13 oder 14 bei den ersten 2 Teilen von Fast & Furious sogar eingeschlafen bin, aber ein Mädchen in diesem Alter interessiert sich dann doch eher für andere Dinge. Einige Jahre später mag ich die Fast Furious Teile unheimlich gerne und vor allem Furious 7 hat mir richtig gut gefallen. Die Besetzung dieser Filme ist einfach grandios und ich war ziemlich gespannt, ob die Macher das Ding auch nach 7 Teilen immer noch rocken können. Immerhin ist es gar nicht so einfach bei dieser Art von Actionfilm sich immer wieder etwas neues einfallen zulassen und das Publikum in den Bann zu ziehen und zu überzeugen. Doch auch beim 8 Teil ist es ihnen wieder gelungen eine coole Story um Dominic Toretto und sein Team zu schaffen. Was ich besonders an der Fast & Furious Reihe und vor allem am aktuellen Teil mag ist, dass es trotz Action und vielen Autos eine coole Geschichte gibt und dass Themen wie Familie und Zusammenhalt immer im Fokus stehen.

Auch im neuesten Teil geht es wieder ordentlich zur Sache und die Autoteile fliegen nur so durch die Gegend. Ich muss sagen, dass es mir an manchen Stellen zwar ein bisschen zu extrem und unrealistisch war, aber ich glaube das gehört zu so einem Film einfach dazu. Mir hat er trotzdem richtig gut gefallen und es gibt auch wieder ein paar Momente, wo man auch richtig lachen muss – und ich glaub genau diese Kombi macht diese Filme so besonders.

Auch die Besetzung war wieder richtig Klasse und neben den bekannten Gesichtern, die schon in den letzten Teilen überzeugt habe,  hat mich dieses Mal Charlize Theron richtig umgehauen. Sie hat ihre Rolle als Bösewicht einfach so Klasse gespielt und ich mag sie als Schauspielerin echt gerne.  Außerdem richtig cool finde ich die Musik zum Film und ich musste mir die Playliste sofort auf Spotify abspeichern.

Abschließend kann man nur sagen, dass der Film echt gelungen ist und irgendwie habe ich nach diesem Kinobesuch jetzt richtig Lust mir mal wieder alle Teile anzusehen und einen Fast & Furious Marathon zu machen. Wenn euch der 7 Teil auch gut gefallen hat, dann werdet ihr auch diesen ganz bestimmt mögen. Auch wenn man sich nicht für Autos (so wie ich) interessiert, ein paar schöne Männer (Stichwort Scott Edwood) und natürlich auch Frauen gibt es in den 2 Stunden auf jeden Fall zu sehen und wie gesagt, finde ich auch die Story dahinter richtig gelungen. Der Film ist übrigens seit letzter Woche auch bei uns in den Kinos zu sehen.


Hose – Article of Society (ähnliche HIER)
Top – Zara (ähnliches HIER)
Boots – Pimkie
Rucksack – Toms (ähnlicher HIER)
Jeansjacke – Levis (ähnliche HIER)
Sonnenbrille – Ray Ban

Habt ihr den neuen Teil von Fast & Furious 8 schon gesehen? Was sagt ihr zu solchen Filmen?

– In Zusammenarbeit mit Universal Pictures – 

Fotos: Annalaurakummer