Irgendwie hatte ich vor kurzem mal wieder richtig Lust auf irgendein Gericht mit Couscous und so habe ich mich kurzerhand mit meiner Praktikantin Nani in die Küche gestellt und dieses leckere Gericht gezaubert. Ein bisschen Gemüse, ein paar gute Gewürze, Hühnchen und schon war sie fertig die mediterrane Couscous Pfanne, die man sowohl warm als auch kalt genießen kann – also perfekt für das momentane Wetter. Wie das so ist habe ich natürlich viel zu viel gemacht, aber wenn etwas so gut schmeckt, gibt es schlimmeres, denn so hatte ich noch die Tage darauf etwas davon.

ZUTATEN: (4 Portionen)

– 1 Tasse Coucous
– 2 Tassen Wasser bzw. Suppenfond (=Suppenwürfel)
– 3 Stück Hühnerbrust
– 1 großer Zwiebel
– 2 EL Honig
– 1 Paprika
– Petersilie
– Pfeffer
– Salz
– 2 TL Cumin
– 3 Knoblauchzehen
– 2 TL Chili Pulver
– 2 TL Paprika Pulver
– 1 Zitrone

Zubereitung:

– Huhn mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen
– Huhn in einer Pfanne scharf anbraten und in den Ofen geben bei 180 Grad – für ca. 20-30  Minuten.
– Zwiebel & Knoblauch schneiden und in der gleichen Pfanne wie das Huhn (wegen dem Geschmack) anbraten
– Wasser zum kochen bringen (am besten im Wasserkocher) und den Suppenwürfel darin auflösen
– Paprika schneiden
–  Zwiebel mit etwas Öl in die Pfanne geben kurz anbraten. Dann Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Cumin, Chilli hinzufügen und umrühren bis der Zwiebel von der Gewürzmischung gut bedeckt ist
– Den Paprika hinzufügen und kurz anbraten
– Couscous und Suppenfond hinzufügen und ziehen lassen.
– Das Huhn immer ein bisschen mit Wasser begießen, damit es saftig bleibt. ca.10 Minuten bevor es fertig ist mit Honig bestreichen.
– In Stücke schneiden und zum Couscous geben.

Den passenden Salat für dieses Gericht gibt es übrigens HIER.