Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich liebe Eierschwammerl und wenn die Saison beginnt dann könnte ich mich von nichts anderem mehr ernähren. Letzte Woche habe ich von der lieben Frau Tau einen ganzen Kilo direkt aus dem Wald bekommen und der wurde natürlich sofort verarbeitet. In den letzten Jahren habe ich schon mein Eierschwammerl Gulasch und auch meine gefüllten Pitabrote mit euch geteilt und dieses Mal habe ich mich an einem leckeren Risotto probiert und das Ergebnis war wirklich unglaublich gut. Ja und bevor die Schwammerlzeit wieder vorbei ist (Das geht ja leider immer viel zu schnell), teile ich heute gleich das leckere Rezept mit euch.Vergesst auf keinen Fall die Zitrone, denn die verleiht dem Risotto einen unglaublich guten Geschmack.

Zutaten: (4- 5 Portionen)

– 500 g Risottoreis
– 1 kg Eierschwammerl (=Pfifferlinge)
– 250ml Weißwein
– 1 Liter Suppe (Ich verwende hier immer einen Suppenwürfel )
– 1 Zitrone
– 2 Zwiebel
– 1 EL Butter (optional)
– 4 Knoblauchzehen
– frische Petersilie
– Parmesan (Optional)
– Salz & Pfeffer

Zubereitung:

– Die Schwammerl putzen und in die großen in kleine Stücke schneiden. Ich verwende für das putzen nur ganz wenig Wasser, denn sie saugen sich sonst zu schnell mit Wasser an.
– Zwiebel und Knoblauch hacken und in einem großen Topf mit Olivenöl goldbraun anbraten.
– Den Risottoreis hinzufügen und umrühren bis er schön glasig ist. Dann mit dem Weißwein ablöschen und gut umrühren.
– Nun heißt es beim Herd bleiben, umrühren und immer wieder Wasser nachgießen bis der Reis weich aber immer noch bissfest ist. Nebenbei können die Eierschwammerl in einer Pfanne angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt werden.
– Die Petersilie klein hacken und mit dem Saft der Zitrone und den Schwammerln unter den Reis rühren.
– Das Risotto noch mit Salz, Pfeffer würzen und wenn ihr möchtet könnt ihr noch Butter unterrühren, dann wird das ganze noch cremiger.
– Mit Parmesan anrichten und genießen.