Werbung – in Zusammenarbeit mit Garmin

Seit ich vor einigen Jahren zum Laufen angefangen habe, geht ohne einer Pulsuhr gar nichts mehr. Vor allem wenn man nicht nur aus Spaß, sondern auch für Bewerbe trainiert und sich verbessern will. Anfangs bin ich eigentlich immer ohne Uhr und einfach so gelaufen, ich habe zwar meine km getrackt, aber wie es so mit meinem Puls aussieht und was ich während meiner Runde verbrannt habe, wusste ich nicht. Dann habe ich beschlossen mich für den Halbmarathon anzumelden und ab diesem Zeitpunkt wusste ich, es wäre nicht schlecht, wenn ich meinen Pulsbereich austesten lasse und mir eventuell eine Uhr zulege, damit ich mich auch wirklich auf diesen Lauf vorbereiten kann. Nur wenn man auch seinen Pulsbereich weiß und sich beim Laufen an diesen hält, kann man sich verbessern und deshalb war diese Uhr damals eine richtig gute Anschaffung. Mittlerweile hat sich in diesem Bereich einiges getan und für den Blog habe ich in den letzten Wochen die Garmin vívoactive 3 getestet, denn diese Uhr kann viel mehr als nur euren Puls messen und Läufe tracken.

Wie ihr wisst bin ich ja ein Mensch dem vor allem beim Sport eines sehr wichtig ist, Abwechslung. Immer wieder versuche ich mich an neuen Sportarten und versuche meine Routine so vielseitig wie möglich zu gestalten, damit mir auch ja nicht langweilig ist. Deshalb war es auch eigentlich immer mein Wunsch eine Uhr zu finden, mit der ich mehr als nur meine Läufe festhalten kann und die ich auch zum Beispiel beim Spinning, Schwimmen oder Wandern verwenden kann. Die letzten Wochen habe ich die vivoactive 3 von Garmin getestet und war sofort begeistert. Diese Smartwatch besitzt nicht nur GPS, sondern hat auch eine integrierte Sportapp und natürlich eine Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Außerdem kann man zwischen unsäglich vielen Sportarten wählen und diese ohne Probleme tracken und am Schluss sehen, wie viel man verbrannt hat und welche Strecke man zurückgelegt hat – So macht Sport gleich noch mehr Spaß. Neben den 15 vorinstallierten Apps gibt es nämlich noch zahlreiche Apps und Widgets im Connect IQ Shop. Gerade für jemanden wie mich, der es liebt, so viele unterschiedliche Sportarten auszuprobieren, ist das perfekt. Zum Beispiel gibt es die für Laufen, Radfahren, Yoga, Schwimmen und sogar Snowboarden.

Man kann sogar eigene Trainingspläne erstellen und Übungen, Wiederholungen, Sätze sowie Erholungszeit speichern. Aber auch das Stresslevel kann durch die Herzfrequenzvariabilität aufgezeichnet werden und man kann genau sehen, wie der Körper auf bestimmte Umstände reagiert. Außerdem kann auch das Fitness-Level berechnet werden, was ich besonders cool finde, denn so hat man immer vor Augen, woran man arbeiten möchte. Die Uhr ist natürlich absolut wasserdicht und auch ziemlich robust, was mir besonders wichtig ist, denn meine Wanderungen oder Snowboardtouren können auch mal ein bisschen anspruchsvoller sein.

Außerdem lässt sich die Smartwatch auch noch super praktisch mit dem Handy verbinden und zeigt einem, wenn gewünscht, nicht nur SMS an, sondern man kann auch gleich über die Uhr antworten. Natürlich kann man auch alle Aufzeichnungen in der Garmin Connect App speichern und hat so alle Trainingseinheiten und Fortschritte auf einem Blick. Die Garmin vivoactive 3 ist wirklich ein super Allrounder für alle Sportfreaks und am liebsten würde ich sie ja selber behalten, doch diese hübsche Uhr ist für euch bestimmt und deshalb könnt ihr sie heute hier auf meinem Blog gewinnen.

Alles was du tun musst ist:

  • Sei Leser von Berries & Passion via  Facebook und/oder Instagram
  • Hinterlasse ein Kommentar unter diesem Beitrag.
  • Das Gewinnspiel endet am 23. Dezember um 8 Uhr morgens und der Gewinner wird per Mail von mir verständigt.
  • Das Gewinnspiel ist offen für Österreich, Deutschland und die Schweiz.
  • Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen.
  • Alle Informationen und Teilnahmebedingungen zum Adventkalender findet ihr HIER.