Neue Woche, Neues Glück – oder so. Noch hält sich meine Motivation in Grenzen. Vor allem wenn ich aus dem Fenster blicke und die graue Nebelsuppe sehe. Vergangene Woche war es ein paar Tage richtig warm und sonnig in Wien. Es hat so gewirkt, als wäre der Frühling bereits auf dem Weg. Sehr motiviert habe ich die Sonnenbrille und meine Shorts (natürlich mit Strümpfe) ausgepackt und ausgeführt. Auch mein Streifenshirt durfte an diesem schönen Tag nicht fehlen und ich hab das Gefühl ich lebe momentan darin und trage nichts anderes. Es peppt aber auch einfach jeden Look auf und genau deshalb steh ich auch so drauf Leider war der Besuch der Sonne nur ein kurzer und so sitze ich heute wieder dick eingepackt in meinem Pullover im Office. Ich denke es dauert dann doch noch ein bisschen bis der Frühling nach Wien kommt. Was mich aber gar nicht stört, denn am Donnerstag geht es wieder in den Schnee und ich kann es schon gar nicht mehr erwarten am Board zu stehen. Ja so schnell kann es gehen und das Sommerkind wird zum Winterliebhaber.

Achja und verzeigt mir den unkreativen Titel, irgendwie tue ich mir immer unheimlich schwer eine passende Überschrift für meine Beiträge zu finden und nach so einem entspannten Wochenende ist mein Kopf einfach noch nicht bereit, deshalb dürft ihr diesem Look gerne selber einen Namen geben.

Blazer – Zara (alt, ähnlicher HIER) | Top – &Otherstories | Shorts – Levis Vintage (ähnliche HIER) | Boots – Ugg Boots | Kette – Anna Inspiring Jewellery | Sonnenbrille – Ray Ban | Tasche – Stella McCartney | Mantel – Ivy & Oak (ähnlicher HIER) | Gürtel – Mango