Seit ich aus Bali zurück bin, hat mich die Motivation gepackt und es macht mir wieder richtig Spaß in der Küche zu stehen und neue Gerichte auszuprobieren. Auf so einer Reise probiert man einfach so viele leckere Sachen und kommt mit ganz vielen Inspirationen und Ideen zurück. Die letzten Tage habe ich daher wieder einiges eingekauft und ein paar neue leckere Gerichte ausprobiert – Bali inspired versteht sich. Dieses Power-Frühstück mit Spirulina und Bee-Pollen ist eigentlich durch Zufall entstanden. Vor ein paar Tagen war mir mal wieder nach einem Smoothie und so habe ich einfach mal alles, was ich so gefunden habe in den Mixer geworfen. Die Mischung war so lecker, dass ich heute gleich wieder Lust darauf hatte. Da ich gestern am Abend aber einen Chia-Pudding vorbereitet habe, entschied ich mich beides einfach zu kombinieren und eine Smoothie-Chia-Bowl zu machen. Ein wirklich leckeres, sättigendes und gesundes Frühstück und da muss ich gleich wieder an Canggu und meine Zeit auf Bali denken.
Wusstet ihr, dass Spirulina entzündungshemmend wirkt und die Selbstheilungskräfte des Körpers stärkt? Das Algenpulver kann aber auch sonst so einiges, wie beispielsweise die Gehirnleistung steigern, oder auch allergische Reaktionen reduzieren. Ich muss gestehen, dass ich bisher nie so wirklich ein Fan davon war, aber seit Bali mag ich es einfach unheimlich gerne. Und wahrscheinlich fragt sich der ein oder andere auch, was Bee-Pollen sind. Die Bienenblütenpollen sind reich an Vitaminen, Mineralien, enthalten ein natürliches Antibiotikum, Antihistamin und wirkt antioxidativ.

Von der gesunden Wirkung von Obst und Ingwer brauche ich euch ja nichts mehr erzählen. Aber das sind ja auch alles nur positive Nebeneffekte, denn der Wichtigste ist ganz eindeutig der tolle Geschmack. :)

Zutaten: 

Smoothie: 
1/2 Mango
1 Banane
eine Handvoll Spinat
1 EL Spirulina
Saft 1 Orange
1 Stk. (daumengroß) Ingwer

Für den Chia Pudding: 
3 EL Chiasamen
150 ml Sojamilch
geriebene Vanilleschote

Toppings: 
Granola
Kokoschips
Beeren
Beepollen

Zubereitung: 

– Den Chia Pudding am Vorabend ansetzen. Chia-Samen, Vanilleschote und Sojamilch in einer Schüssel vermengen und in den Kühlschrank stellen. Wenn ihr lieber eine richtige Puddingkonsistenz haben wollt, könnt ihr die Masse am nächsten Tag in den Mixer geben. Ist aber nicht nötig.
– Mango (ich habe sie vorher eingefroren), Banane, Orangensaft, den geschälten Ingwer und das Spirulina Pulver in den Mixer geben.
– Granola in eine Schüssel geben und die Smoothiemasse und den Chiapudding dazugeben. Das ganze mit frischen Beeren, Beepollen und Kokoschips schön anrichten und fertig ist die leckere Smoothiebowl.