Werbung – In Zusammenarbeit mit Remington

Wenn es um meine Haare geht bin ich doch ein sehr fauler Mensch muss ich gestehen. Ok, ich gebe zu, ich kann auch so allgemein ziemlich faul sein, aber bei meinen Haaren erreicht die Faulheit nochmal ein ganz neues Level und wenn ich euch gleich meine Geschichte erzähle, wisst ihr auch was ich meine. Die ersten Wochen meiner Reise habe ich nicht nur den BH (mein Motto war ja, No Make-Up No Bra wie ihr vielleicht mitbekommen habt) sondern auch meine Bürste im Rucksack gelassen und meine Haare somit kein einziges mal frisiert. Ich weiß nicht wieso, aber mich hat es einfach nicht gefreut sie zu bürsten und irgendwie habe ich einfach darauf vergessen. Naja auf jeden Fall haben sich nach knapp einer Woche richtige Dreadlocks gebildet und nachdem ich es geschafft habe diese Verfilzungen sehr lange und gut zu ignorieren,  sind es dann doch immer mehr geworden. Gott sei Dank konnte ich sie selber nicht sehen, weil nur der Hinterkopf betroffen war. Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass es nicht nur mit meiner Faulheit zu tun hat, sondern auch eher damit, dass ich meine Naturwellen einfach unheimlich gerne hab und am Meer sind sie noch viel schöner. Ich liebe den Messy Look und wenn ich sie bürste, sind sie einfach nur halb so schön und wirken oft strohig und das obwohl ich Öl in die Spitzen gebe. Meine Haare schauen einfach aus als hätte ich in die Steckdose gegriffen, wenn ich sie luftrocknen lassen und dann frisiere – sie sind dann so richtig elektrisch und stehen in alle Richtungen, richtig schrecklich.
Deshalb dann lieber Naturpur und ein paar Verfilzungen am Hinterkopf, oder? Ich habe mich dann aber doch gegen die Dreads entschieden und zur Bürste gegriffen und Dank Kokosöl auch alles wieder retten können.

Wieder zurück in Wien wusste ich, so kann es nicht weitergehen, denn mit Vogelnest durch die Stadt laufen ist dann doch keine Option. Also wurde die Tangled2Smooth Bürste die ich vor einigen Wochen von Remington zugeschickt bekommen habe ausprobiert. Anfangs war ich doch ein bisschen skeptisch muss ich gestehen, denn wieso sollte diese elektrische Bürste besser sein, als eine herkömmliche?
Doch ich wurde eines besseren belehrt und muss sagen, dass ich ziemlich begeistert von diesem neuen Teil bin. Die Tangled2Smooth Bürste löst wie der Name schon sagt ganz sanft alle Knoten und verursacht kein unangenehmes Ziehen an der Kopfhaut. Man kann die Bürste sowohl bei trockenem als auch nassem Haar verwenden und das aller beste meine Wellen bleiben viel besser erhalten, als mit einer normalen Bürste bzw. stehen meine Haare nicht in alle Richtungen und sind elektrisch.

Die Tangled2Smooth Bürste wird zwar kein Produkt werden, welches ich z.B auf Reisen mitnehmen würde, da sie mir dafür ein bisschen zu groß ist, aber für zuhause ist sie wirklich perfekt. So kann ich meine Haare im Urlaub getrost Haare sein lassen, denn wenn ich zurückkomme sind die Dreadlocks sehr schnell wieder Geschichte.

WIN WIN WIN 

Damit auch ihr den lästigen Knoten und Verfilzungen den Kampf ansagen könnt, darf ich heute 3 Tangled2Smooth Bürsten an euch verlosen.

Alles was ihr dafür tun müsst ist, nur

  • Folge  Berries & Passion via  Facebook  Instagram und/oder Bloglovin
  • hinterlasse mir ein Kommentar unter diesem Blogbeitrag und verrate mir welche Farbe du gerne hättest (schwarz oder lila) und wie du deine Haare am liebsten trägst.
  • Mehrfachteilnahme ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel ist offen für Österreich, Deutschland und die Schweiz
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 15.04.2017 um 23.59 Uhr und der Gewinner wird per Mail verständigt.