Irgendwie kann ich es noch gar nicht glauben, dass ich vor knapp 2 Wochen noch im Schnee herum gestapft bin und nun das erste Mal so ganz ohne Strümpfe das Haus verlasse. Der Frühling ist jetzt richtig schnell angekommen und wir hatten diese Woche bereits 25 Grad in Wien. Die Laune steigt ins Unermessliche und ich versuche so viel Zeit wie nur geht im Freien zu verbringen. Wenn die Sonne scheint und es draußen schön warm ist dann kann man ja nur gut drauf sein. Ein schlechter Tag an dem alles schief läuft, ist dann gleich nur halb so schlimm. Außerdem konnte ich endlich alle meine Wintersachen verräumen und die luftige Kleidung hervor holen. Den Start in die warme Saison macht mal wieder eine typische Nina Kombination – Streifen, blau-weiß, weiße Sneakers und verspiegelte Sonnenbrillen. Mehr braucht es nicht für so einen schönen Tag wie heute.
Ja und passend zu der Zeit in der man endlich wieder Bein zeigen kann, hat es mich vor zwei Tagen beim Laufen dezent auf Fresse gelegt – Tollpatsch- Nina lässt grüßen. Ich hab ja schon überlegt ob ich die schöne Schürfwunde nicht einfach retuschieren soll, aber dann könnte ich euch hier jetzt nicht davon erzählen. Ja und außerdem bin ich sowieso für mehr Realität im Internet. Also here we go, ein wunderschöner richtig sommerlicher Look, mit einem nicht ganz so schönem aufgeschürften Knie. Es war übrigens kein Alkohol im Spiel, sondern nur meine Beine und eine doofe Wurzel im Wald.

Rock – Esprit || T-shirt – Constantly K. (ähnliches HIER) || Schuhe – Superga || Jeansjacke – Mango || Sonnenbrille – Mango (ähnliche HIER)|| Rucksack – &Other Stories (ähnlicher HIER) || Nägel – Essie Spring Collection

und ja der Wind geht hier in Wien auch ein bisschen und nein ich musste nicht aufs Klo