Wertvolles Wasser – Vöslauer

Werbung – In Zusammenarbeit mit Vöslauer

Immer wieder hören und lesen wir es – viel Wasser trinken ist wichtig und gesund. Wasser aktiviert unseren Stoffwechsel, versorgt unsere Haut mit genügend Feuchtigkeit, hält fit und fördert unsere Konzentration. Ich muss gestehen, dass ich mich doch sehr oft erinnern muss, dass ich auch wirklich genügend Flüssigkeit zu mir nehme. Wenn ich mal wieder zu wenig getrunken habe, macht sich das auch ganz schnell bemerkbar. Ich bin träge, komme nicht in die Gänge und auch mein Kopf macht sich das eine oder andere Mal bemerkbar. Wenn ich aber ein paar Dinge beachte, dann komm ich an guten Tagen schon auf meine 3 Liter Wasser und mein Körper dankt mir dafür. Vor allem beim Sport und wenn ich in der Natur unterwegs bin, ist eine Flasche Wasser mein wichtigster Begleiter überhaupt – vor allem jetzt, wo die warme Jahreszeit vor der Tür steht.

Doch heute soll es hier gar nicht um das Thema genügend Trinken gehen, sondern viel mehr darum, woher unser Mineralwasser eigentlich kommt. Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich mir über dieses Thema bisher noch nicht so viele Gedanken gemacht. Ja ich weiß, dass wir in Österreich wirklich gesegnet sind und es nicht selbstverständlich ist, dass man sauberes Wasser auch einfach aus der Wasserleitung trinken kann. Was ich aber nicht wusste, dass es doch einen großen Unterschied zwischen Leitungswasser und natürlichem Mineralwasser gibt – vor allem was die Reinheit und Mineralisierung betrifft. Vöslauer hat mich mit der Kampagne „wertvolles Wasser“ aufgeklärt und ich hatte doch ein paar ahh und ooh Momente. In einem wirklich interessanten und schön produzierten Kurzfilm wird man auf die Reise bis zum Ursprung mitgenommen. Ihr müsst nämlich wissen, die Produkte stammen aus der tiefsten und ältesten Quelle Europas und werden direkt in Bad Vöslau abgefüllt.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass Mineralwasser ein reines Naturprodukt ist und direkt am Quellort abgefüllt wird? Mineralwasser gehört zu den am strengsten kontrollierten Lebensmitteln in Österreich und darf vor der Abfüllung nicht mehr verändert werden. Dank der natürlichen Mineralisierung enthält es aber alle wichtigen Inhaltsstoffe, die unser Körper braucht und das in seiner reinen und unverfälschten Form. Bei Vöslauer weiß man einfach ganz genau, was man bekommt. Und es macht unheimlich viel Spaß mit so einem frischen und dynamischen Unternehmen zusammenzuarbeiten.







 

1 Kommentar

  1. 25/04/2018 / 3:03 PM

    ein wirklich interessanter und sehr informativer Artikel liebe Nina!
    glücklicherweise habe ich immer genug Durst und trinke ausreichend … aber ich habe mir tatsächlich nie so wirklich Gedanken gemacht, WO mein Wasser herkommt – außer, dass man natürlich spätestens nach den Dürreperioden in Afrika weiß, dass Wasser ein sehr kostbares Gut ist!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.