Während ich hier im verregneten Fuschl am See sitze, denke ich an die schönen Sommerlichen Tage zurück, die wir bereits hatten. Eigentlich ist es schon verrückt, wie schnell wir von der Wintergarderobe direkt zu den Sommersachen geswitcht sind. Eine wirkliche Übergangszeit gab es dieses Jahr irgendwie nicht. Deshalb sind so ein paar verregnete Tage auch verkraftbar, denn es stehen uns ja hoffentlich noch viele warme Tage bevor. Nun aber genug zum Wetter und kommen wir lieber zu den wirklich wichtigen Dingen – Meinem Outfit. {insert sarcasm here}
Diese Hose von Marc O’Polo hängt mittlerweile über ein Jahr in meinem Kleiderschrank und irgendwie habe ich es bis dato nicht geschafft, sie wirklich auszuführen. Ich finde sie richtig cool, aber es hat einfach noch keinen passenden Moment gegeben. Außerdem war ich mir dann zwischendurch doch nicht so ganz sicher. Bei manchen Dingen braucht man einfach ein bisschen Zeit bis man richtig warm wird und in dieser Saison habe ich die Hose sogar schon zwei Mal ausgeführt. Ich liebe den lockeren Schnitt und die roten Streifen verleihen ihr irgendwie das gewisse etwas. Dazu ein gecropptes Shirt und Birkenstock und ich bin ready, um durch den 7. Bezirk zu spazieren.

Hose – Marc’o Polo (ähnliche HIER) || Shirt – Bik Bok (ähnliches HIER) || Schuhe – Birkenstock || Brille – Viu || Rucksack – Toms (ähnlicher HIER)