Warum ich eine Brille trage – Update Augenlasern

 

Über 6 Jahre ist es nun her, dass ich mich dazu entschieden habe mir meine Augen lasern zu lassen. Immer wieder erreichen mich noch Fragen zu diesem Eingriff und wieso ich denn jetzt wieder eine Brille trage. Deshalb dachte ich mir, es wird Zeit ein kleines Update zu verfassen und nach so langer Zeit auch ein Fazit zu ziehen. Doch fangen wir von Null an. Als Teenager habe ich von meinem Augenarzt eine Brille verschrieben bekommen und wie das halt so ist, habe ich mich mit ca. 13 Jahren geweigert sie zu tragen. In der Schule musste ich daher immer ganz vorne sitzen, konnte aber trotzdem ganz oft vieles nicht lesen. Ja so kam es, dass ich auf einmal nicht mehr nur 0,5 Dioptrien hatte, sondern 2 – tja selber Schuld wenn man die Brille nie aufsetzt. Gott sei Dank habe ich dann sehr schnell Kontaktlinsen bekommen und damals war ich darüber sehr Happy. Trotzdem hat sich meine Sehkraft über die Jahre verschlechtert und am Ende war ich fast blind wie ein Maulwurf – mit über 5 Dioptrien sieht man dann doch nicht mehr so viel. Nachdem sich mein Vater, meine Schwester und auch mein Onkel die Augen lasern haben lassen und sehr begeistert waren, entschied ich mich diesen Schritt auch zu tun und ich muss sagen es war die beste Entscheidung überhaupt. Anfangs war es total schräg aufzuwachen und scharf zu sehen – es ist einfach ein ganz anderes Lebensgefühl. Lustigerweise habe ich nach meiner Augen-Op (hier und hier könnt ihr alles dazu nachlesen, aber seid nachsichtig mit mir die Beiträge sind extrem alt) eine Brille mit einfachem Fensterglas zugelegt, weil ich unbedingt eine wollte. Schon irgendwie witzig, jahrelang weigert man sich eine zu tragen und dann benötigt man keine mehr und will natürlich. Wobei ich auch sagen muss, dass sich da auch einiges getan hat und mittlerweile die Brillen-Modelle einfach richtig schön sind. Auf jeden Fall habe ich nun 6 Jahre, nachdem ich Augenlasern war, nicht mehr nur eine Brille mit Fenstergläsern, sondern mit Dioptrien.

Es sind zwar nur 0,5 Dioptrien und eigentlich bräuchte ich keine Brille, aber ich fühle mich einfach wohler, wenn ich ganz scharf sehe. Außerdem sollte ich demnächst dem Augenarzt mal wieder einen Besuch abstatten, um herauszufinden ob sich meine Augen eventuell wieder verschlechtert haben, was ich aber nicht glaube. Trotzdem werden sich nun sicher viele Fragen wie das sein kann, dass sich meine Augen wieder verschlechtert haben. Naja, es gibt beim Augenlasern keine wirklichen Langzeitstudien und es kann einfach sein, dass es mit der Zeit und dem Alter wieder etwas nachlässt. Ich könnte meine Augen zwar jederzeit nachlasern lassen, aber wegen 0,5 Diptorien würde ich mir diesen Aufwand jetzt nicht unbedingt antun. Ich sehe ja trotzdem noch sehr gut und wie schon erwähnt, bräuchte ich laut Augenarzt auch eigentlich keine Brille.

Meine Augen haben sich zwar wieder ein bisschen verschlechtert, trotzdem würde ich diese Augenlaser Op jederzeit wieder machen, denn es ist einfach ein großer Unterschied ob man 0,5 oder 5 Dioptrien hat. Außerdem glaube ich, dass sich auf diesem Gebiet in den letzten 6 Jahren doch einiges verbessert hat. Ja und so habe ich wenigstens einen Grund mir ab und zu mal wieder eine neue Brille zuzulegen, denn mittlerweile trage ich sie unheimlich gerne.







Mom Jeans – Asos || Pullover – &Otherstories || Schuhe – Vans || Blazer – Zara (alt, ähnlicher HIER) || Brille – Viu || Tasche – Stella McCartney Falabella  | Laptopcase – Veronique

12 Kommentare

  1. 07/05/2018 / 12:50 PM

    Liebe Nina!
    Ich bin seit langem stille Leserin deines Blogs und kenne auch deine Beiträge zum Augenlasern. Ich kann gut nachvollziehen, dass es ein ganz anderes Lebengefühl ist ob man nun 5 Dioptrien hat oder eben nur 0,5. Ich selbst habe 5 und 6 Dioptrien und würde mir wahnsinnig gerne die Augen lasern lassen. Bis jetzt fehlt mir allerdings der Mut und das Geld, vor allem das Geld ;)

    Irgendwann möchte ich aber dennoch den Schritt wagen und dein positiver Bericht und auch der Bericht 6 Jahre später, lässt mich aktuell wieder darüber nachdenken es doch zu tun.

    Alles Liebe,
    Julia von http://www.missfinnland.at

  2. 07/05/2018 / 4:00 PM

    Liebe Nina :)

    Schön dass du uns darüber informierst. Ich wusste garnicht, dass sich die Augen wieder verschlechtern können. Ich selbst habe auch eine Brille 1 Doptrien und benötige sie eigentlich nur beim Autofahren (wenn es dunkler wird oder weite Strecken). Ich trage sie auch nicht sonderlich gerne, was wohl daran liegt, dass ich bis vor meiner Ausbildung auch nie eine brauchte. Kontaktlinsen kommen leider nicht in Frage, da ich nun scho soviel probiert habe, leider bei jeder Kopfschmerzen bekomme.

    Sollte es sich wirklich mal verschlimmern, würde ich eine LaserOP auch machen lassen.

    LIebe Grüße

    Danie
    http://www.moreaboutdanie.at

  3. 07/05/2018 / 9:29 PM

    Ein toller Update liebe Nina! Ich habe schon immer eine Brille getragen, weil es mir erstens angenehmer vorkommt und zweitens finde ich es auch irgendwie schön, haha. Aber ich wusste nicht, dass sich Augen verschlechtern können, das ist echt sehr interessant. :)
    Liebe Grüße, Sandra

  4. Julia
    07/05/2018 / 9:32 PM

    Dein Blogpost war mein Anreiz mir auch die Augen lasern zu lassen. Habe mich als Tirolerin auch für die Klinik in Bratislava entschieden, da der Preis zu Tirol natürlich schon ein Unterschied ist. 1,5 Jahre ist es nun her und ich bin so glücklich mich dafür entschieden zu haben. Manchmal sitze ich da und bin richtig gerührt bei dem Gedanken dass ich ohne Sehhilfe sehen kann. Danke, dass dein Beitrag mir den letzten nötigen Schubs gegeben hat. Und danke für das Update :-)
    Lg Julia

  5. 07/05/2018 / 10:39 PM

    Danke für das Update, ich bin auch so ein Maulwurf und überlege mir die Augen Lasern zu lassen und dein Beitrag überzeugt mich noch mehr davon!
    Liebe Grüße

  6. Andrea-Maria
    08/05/2018 / 6:46 AM

    Bei all der Euphorie von der hier zu lesen ist, möchte ich auch einmal einen etwas kritischeren Kommentar abgeben. Es gibt trotz allem genug Menschen bei denen diese OP nicht so optimal verläuft, das bedeutet, wieder Sehverschlechterung, bei manchen sehr starkes Fremdkörpergefühl, trockene Augen. Das sind die harmloseren Komplikationen danach. Leider gibt es aber auch immer wieder Menschen, die nach diesem Eingriff viel schlechter sehen. Immerhin ist das eine OP und da geht eben nicht immer alles glatt. Das sollte man sehr wohl überlegen, denn wir haben nur zwei Augen. Ich persönlich würde mir niemals die Augen lasern lassen. All jene, die das aber überlegen sollten sehr sehr gründlich recherchieren und nicht einfach ein Billigangebot annehmen.
    Warum die Bloggerin übrigens schreibt, dass sie mittlerweile ihre Brille “ doch wieder gerne trägt“ ist einfach erklärt. Sie sieht ohne eben schlechter. Also wozu dann eine riskante OP. Wie sich die Augen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten noch verändern werden kann niemand sagen, ganz normale Alterserscheinungen sind bei jedem unterschiedlich ausgeprägt.

  7. Tanja
    16/05/2018 / 6:05 PM

    Auch ich würde gerne noch etwas anmerken. Ich höre immer wieder, dass Leute behaupten ihre Augen wären schlechter geworden, weil sie ihre Brille nicht getragen haben. Das stimmt bei einer Kurzsichtigkeit nicht. Diese verändert sich im Wachstum, sprich wird mehr. Es hätte keinerlei Einfluss darauf gehabt ob du deine Brille regelmäßig getragen hättest oder nicht. Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum du trotz refraktiver Chirurgie wieder eine Brille benötigst. Du hast die OP vermutlich zu früh durchführen lassen, da das Wachstum deiner Augen noch nicht abgeschlossen war.
    So genug geklugscheißert ;)
    Deine Brille steht dir übrigens wunderbar!

    • Nina
      Autor
      22/05/2018 / 9:45 AM

      wow danke für die Infos, das wusste ich nicht. Wie lange wachsen Augen denn, weißt du das :D Ich hätte mir nicht gedacht dass die mit 21 noch wachsen, aber ja mit den 0,5 Dioptrien kann mich mich eh anfreunden
      und danke :)

      • Tanja
        22/05/2018 / 9:57 AM

        Das ist unterschiedlich, kann aber durchaus bis zum 30. Lebensjahr gehen. Auch Naharbeiten sollen die Zunahme von Kurzsichtigkeit begünstigen (da du ja viel am PC arbeitest kann dann wahrscheinlich auch dazu geführt haben, dass die Kurzsichtigkeit wieder zugenommen hat)
        Liebe Grüße!

  8. 11/03/2019 / 1:34 PM

    ach bei 0,5 Dioptrien würde ich mir auch keine Gedanken machen. Schließlich ist das sehr nach dran an dem was man als gutes Sehen bezeichnet. Eine Laserop würde bei mir erst später in Frage kommen.Vielleicht bei – 2.0 Dioptrien

  9. 20/03/2019 / 11:57 AM

    Ich finde, es ist deine Entscheidung trotz der Laserbehandlung eine Brille zu tragen. Man kann die Brille ja schließlich auch als Accessoire verstehen. Ich denke ich würde gelegentlich auch einfach eine Brille auf Mode-Gründen tragen, wenn ich nicht standardmäßig eine brauchen würde.

  10. 25/03/2019 / 10:15 AM

    Danke für den Beitrag und die Meinung zur Brille. Meine Oma schwört auf das Augenlasern. Doch mein Opa möchte das gar nicht. Mein Opa beruft sich auch darauf, dass es noch keine Langzeitstudien zu dem Augenlasern gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.