Werbung – In Zusammenarbeit mit Russell Hobbs 

Nicht nur dass die Mützen Saison begonnen hat, auch in der Küche tut sich wieder einiges und die Beeren müssen für Kürbis, Mandarinen und Co. Platz machen. Ich für meinen Teil, freue mich immer extrem über ein bisschen Abwechslung am Esstisch. Es ist so schön, dass wir unterschiedliche Jahreszeiten haben und viele Gemüse und Obstsorten nur saisonal erhältlich sind. So freut man sich doch viel mehr darauf und sieht bzw. isst sich auch nicht so schnell satt. Vor allem im Herbst kommen bei mir immer sehr farbenfrohe Gerichte ganz nach dem Motto Eat the Rainbow auf den Tisch und vor allem Kürbis und Rote Rübe stehen bei mir ganz hoch im Kurs. Gerichte die man problemlos ins Büro oder auf auf den Berg mitnehmen kann sin für mich sehr interessant und ich möchte auch in dieser Kategorie in Zukunft ein bisschen mehr machen. Aus diesem Grund habe ich mich auch mal wieder mit Russell Hobbs zusammengetan und mir passend zur Jahreszeit ein neues Rezept überlegt.

Russell Hobbs Red Ribbon

Für die Zubereitung habe ich mir den Russell Hobbs Red Ribbon Mixer ausgesucht, der nicht nur sehr gute Arbeit leistet und mein Obst und Gemüse in Sekunden zu Brei verarbeitet, nein er sieht auch noch richtig gut aus. Ich finde den Retro-Look richtig cool und das dunkle Rot sieht sogar richtig edel aus. Smoothies, Shakes, Suppen – der Mixer ist der perfekte Begleiter für den Herbst. Tja da aber ich nicht ein klassisches Smoothie Rezept machen wollte, denn davon gibt es hier sowieso so viele wie Sand am Meer, habe ich mir gedacht, wieso mache ich nicht einfach mal wieder Hummus selber. Geht unheimlich einfach, ist gesund und eignet sich perfekt mit Brot Knäckebrot oder auch Gemüsesticks für unterwegs. Tja und da ich mich nicht entscheiden konnte ob Hummus mir Kürbis oder doch mit Rote Rüben, habe ich einfach gleich 2 Rezepte für euch .

Rote Rüben Hummus

– 1 Dose Kichererbsen (gekocht)
– 3 Rote Rüben (gekocht oder roh)
– 2 EL Tahini
– Salz & Pfeffer
– 2 Knoblauchzehen
– 3 EL Olivenöl
– 3 EL Wasser
– eine Handvoll Walnüsse
– 1 Zitrone
– Kresse & Sesam als Garnitur

Der rote Rüben Hummus ist ganz klar mein Favorit, weil er geschmacklich einfach der absolute Wahnsinn ist. Außerdem ist er super schnell zubereitet und auch noch gesund. Besser gehts nicht. Wenn man rohe Rote Rüben verwendet, diese einfach in Alufolie wickeln und bei 180 Grad im Rohr garen lassen. Noch schneller geht es natürlich, wenn man einfach schon gekochte kauft, dann muss man sie nämlich einfach nur klein schneiden und mit den anderen Zutaten in den Mixer werfen und der Rest erledigt sich dann wie von allein. Zum Schluss muss der Hummus nur noch mit frischer Kresse und Sesam garniert werden.

 

Kürbis Hummus

– 1 Dose Kichererbsen
– 300g Hokkaido Kürbis
– 2 EL Tahini
– Salz & Pfeffer
– 2 Knoblauchzehen
– 3 EL Olivenöl
– 3 EL Wasser
– frischer Rosmarin
– 1 Zitrone

Ja und da nicht jeder so auf Rote Rüben steht, habe ich noch eine zweite Variante mit Kürbis für euch. Dazu den Kürbis einfach entfernen in Scheiben schneiden und bei 180 Grad im Rohr garen bis er weich ist. Danach wieder alle Zutaten in den Mixer geben, bis ihr eine schön cremige Masse bekommt.

WIN WIN WIN – Gewinne 1 von 2  Retro Ribbon Red Mixer 

Tja und damit auch ihr gut durch den Herbst kommt, verlose ich einen von zwei Mixer von Russell Hobbs an euch. Alles was ihr dafür tun musst ist ein Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen und mir verraten was ihr tolles mit diesem Mixer zaubern würdet. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Ideen.
Das Gewinnspiel ist offen für Österreich und endet am 16.10.2018 um 18 Uhr. Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per Mail von mir verständigt.