Heute gibt es einen Outfitpost der anderen Art, denn ich habe mir gedacht, es wird Zeit, dass ich meine zerrissenen Jeans und die Mützen im Kleiderschrank lasse und mal wieder zu einem Kleid greife. Ja und dann durfte es auch gleich ein ganz besonderes Kleid, das ich gar nicht mehr ausziehen wollte sein. Vergangene Woche fand der Lena Hoschek Kirtag statt und für diesen Anlass durfte ich mir ein passendes Kleid aussuchen. Wer mich kennt, weiß dass ich spätestens seit meinem Essie Shooting vor ein paar Jahren ein Riesen Lena Hoschek Fan bin. Ich konnte es gar nicht erwarten in alle die schönen Kleider zu schlüpfen. Eigentlich wollte ich zu einem klassischen Dirndl greifen, doch dann ist mir dieses hübsche Gretl Kleid in die Quere gekommen. Gesehen, Probiert und verliebt – ich hatte nur noch Augen für den Traum in Blau und es war von der ersten Sekunde klar, dass ich dieses Kleid tragen werde. Neben der Farbe und dem tollen Muster, gefällt mir vor allem der Schnitt. Mal ein trachtiges Kleid ohne viel Ausschnitt, i like. Ja und da ich sowieso kein Fan von Schuhen mit Absatz bin, war ich auch ganz froh, dass Lena Hoschek gemeinsame Sache mit Dachstein Schuhe gemacht hat und eine eigene Kollektion herausgebracht hat. Bergschuhe die man auch zum Dirndl anziehen kann, geht es eigentlich besser? Perfekt gestylt in Lena Hoschek ging es dann also zum Kirtag, wo geschunkelt, Brezn gegessen und genagelt wurde.

Fotos: Denise – Chris over the top