Heute habe ich einen weiteren Beitrag für euch der schon länger in meinen Entwürfen schlummert und geteilt werden möchte. Es geht um nichts geringeres als Tinder. Ja ihr habt richtig gelesen, ich möchte euch heute meine Erfahrungen mit der Dating App erzählen und dem einen oder anderen vielleicht auch die Scheu nehmen. Ihr müsst nämlich wissen, letztes Jahr habe ich mich noch ziemlich geweigert und absolut nichts von Tinder gehalten. Seit einem halben Jahr bin ich nun wieder in einer Beziehung und ratet Mal wie ich meinen Freund kennengelernt habe? Richtig, übers Internet.

Nachdem ich erzählt habe, wie ich meinen Freund kennengelernt habe, sind unzählige Nachrichten in mein Postfach geflattert. Von “Wo genau?, wie hast du ihn kennengelernt? bis  “Oh wie toll ich auch und wir sind mittlerweile sogar verheiratet”, war wirklich alles dabei und irgendwie habt ihr mich inspiriert und motiviert darüber zu schreiben. Ich dachte mir es wird Zeit, dass ich meine Erfahrungen und meine Meinung  zu Tinder niederschreibe. Bis knapp vor einem Jahr habe ich nämlich noch nicht wirklich viel von dieser Dating App gehalten, obwohl ich sie noch nie ausprobiert bzw. auf meinem Handy hatte.

Wenn ich jemanden kennenlerne, dann möchte ich das doch bitte im echten Leben und nicht übers Handy wo man einfach mal schnell nach links und rechts wischt.

Tinder und ich das war immer so eine Sache. Wenn man so lange in einer Beziehung war wie ich, möchte man eigentlich niemanden übers Internet kennenlernen. Es hat ja bis jetzt auch ohne geklappt und ich verbringe ja so schon genug Zeit online. Bis ein Moment kam letztes Jahr im Oktober, wo ich mir gedacht habe, so jetzt ladest du dir die App einfach mal runter. Ein bisschen Ablenkung kann nicht schaden, bzw. kannst du nicht über was urteilen was du noch nie ausprobiert hast. Ich hab es zwar am Anfang mehr oder weniger für mich behalten, aber doch gefallen daran gefunden.

Insgesamt hatte ich eigentlich nur 5 Tinder Dates und ich weiß nicht ob ich Glück hatte, aber kein einziges war eine Katastrophe. Klar war das eine oder andere Treffen dabei, wo ich sofort wusste das wird nichts, aber trotzdem war keines dieser Dates unangenehm. Ich war wirklich überrascht, denn ich habe echt interessante und lustige Gespräche mit ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten geführt. Ja und dann irgendwann kam Date Nummer 5, mit dem ich nun seit einem halben Jahr zusammen bin. So schnell kann es gehen und nie hätte ich mir gedacht, dass man über so eine Dating App jemanden kennengelernt mit dem es einfach passt.

Wieso ich anfangs so skeptisch war? Wahrscheinlich weil man doch immer hört, ach Tinder das ist doch nur für den schnellen Spaß. Da kann man doch niemanden vernünftigen kennenlernen, da meint es doch keiner Ernst. Ja, es gibt sicher auch andere Geschichten und vielleicht hatte ich einfach nur Glück, aber meine anfängliche Meinung hat sich auf jeden Fall geändert. Ich glaube es kommt auch immer darauf an wie man die App nutzt, denn anfangs ist es richtig spannend und auch lustig wenn man nach links und recht wischt. Mit wem hat man schlussendlich ein Match und wer schreibt einem bzw. antwortet auch. Ich habe mir zu Beginn gleich mal die Pro Version gecheckt, denn ich wollte einfach nicht, dass jemand weiß, dass ich Tinder nutze. Mit dieser Version wird man nur angezeigt wenn man jemanden einen Daumen hoch gibt, also nach rechts wischt. Ich bin doch in Wien aufgewachsen und es ist unglaublich wie viele Leute mir angezeigt wurden die ich einfach kannte. Deshalb wollte ich mich lieber ganz unauffällig auf Tinder aufhalten.
Wie gesagt muss man glaub ich einfach darauf achten wie man die App nutzt. Denn wenn man aus Langeweile schnell mal zuhause vorm TV nach links und rechts wischt, befasst man sich ja eigentlich nicht so wirklich mit der App und gibt dem angezeigten Menschen meistens nicht mehr als eine Sekunde Zeit, bevor man ihn ins Tinder-Nirvana verfrachtet oder eben nicht.

Tja und dann wenn man es nicht erwartet, kommt da jemand daher und verändert alles -anfangs fand ich es zwar ein bisschen komisch zu sagen, im Internet, wenn man mich gefragt hat wo wir uns denn kennengelernt haben. Doch wisst ihr was, wenn man sich findet, dann findet man sich und es ist völlig egal ob das im Fitnesscenter, im Supermarkt, beim Feiern oder eben auf Tinder ist.