Ich muss zugeben, bis jetzt war es eigentlich immer so, dass eine Uhr für mich eher ein Accessoire als ein Hilfsmittel war. Ich habe nur selten wirklich darauf geschaut um die Uhrzeit zu lesen. Sie war eher dafür da um meine Looks aufzupeppen, denn so eine klassische Uhr kann schon was her machen. Es ist auch das eine oder andere Mal vorgekommen, dass mich jemand gefragt hat wie spät es denn ist und ich feststellen musste, dass ich ihm nicht weiterhelfen konnte, weil die Batterie meiner Uhr mal wieder leer war bzw. ich einfach vergessen hatte sie auszutauschen.
Damit ich eine Uhr auch wirklich jeden Tag trage, muss sie schon mehr können als nur die Zeit anzeigen und schön aussehen  – es muss einfach einen Grund dafür geben, wieso ich sie jeden Morgen gerne hernehme und vor allem nicht darauf vergesse. Das ist nämlich auch immer so eine Sache bei mir.
Seit einigen Wochen begleitet mich nun die neue Fossil Sport Smartwatch in meinem Alltag und ich bin super Happy mit dieser Uhr. In den letzten Jahren durfte ich ja schon die Vorgängermodelle testen und mit dieser Sportvariante habe ich den perfekten Begleiter für mich gefunden. Es macht richtig Spaß die Uhr jeden Morgen am Handgelenk anzulegen und am Abend dann zu sehen wie aktiv man war.  So kann man sich jeden Tag ein Ziel setzen und genau sehen wie viel noch fehlt um dieses zu erreichen. Doch natürlich kann die Uhr viel mehr als nur Schritte zählen. Sie erinnert mich an meine Termine, trackt meine Läufe,  zeigt mir meinen Herzschlag an und ich kann meine liebsten Fotos als Hintergrund verwenden.




Fossil Sport Smartwatch

Die Sport Variante der Fossil Smartwatch trifft wirklich genau meinen Geschmack, denn sie sieht echt schön aus, passt zu meinem eher sportlichen Typ, ist aber trotzdem nicht zu riesig, so dass sie sofort jede Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mit dieser Uhr habe ich wirklich unheimlich viele Möglichkeit und es macht richtig Spaß sie zu verwenden. Ich kann je nach Lust und Laune und ganz einfach und schnell die Armbänder wechseln und hier zwischen Leder und Kunststoff entscheiden – so kann ich auch mal ein bisschen Abwechslung reinbekommen. Eine weitere Sache die ich richtig cool finde, ist dass man das Display ganz nach seinem Geschmack anpassen kann. Ob analoge oder klassische Anzeige bis zum Hundehintergrund oder dem Lieblingsfoto aus Facebook oder Instagram. Hier gibt es echt unzählige Möglichkeiten. Da ich einige Fragen zu dieser Uhr bekommen habe dachte ich mir ich schreibe euch die wichtigsten Facts zusammen.

Der Sport steht im Fokus und man kann nicht nur seine Schritte zählen, sondern auch all seine Aktivitäten tracken. Ich habe mir mal genau angeschaut was es da alles gibt und da gibt es so gut wie jeden Sport, was wirklich super praktisch ist. Am Ende sieht man ganz genau wie sich der Puls während der Aktivität verändert hat, wieviele Kalorien man verbrannt hat und dank GPS natürlich auch die Strecke. Wo wir auch schon beim nächsten Punkt wären, denn das Handy kann einfach zuhause bleiben und man kann ganz ungestört laufen gehen. Dank ungebundenem GPS kann die gelaufene Strecke getrackt werden und man kann auch noch Musik dabei hören – Echt klasse. Außerdem ist die Uhr wasserdicht und kann somit auch beim Längenschwimmen oder surfen etc. verwendet werden.
Auch der Akku hält länger als wie bei den Vorgängern, so kommt man auf jeden Fall 24 Stunden aus. Ich muss sagen, dass ich dir Uhr am Abend sowieso immer anstecke und am morgen gleich wieder nehme, somit passt das für mich eigentlich ganz gut. Aber für alle die das nicht wollen, der automatische Energiesparmodus kann die Laufzeit um zwei weitere Tage verlängern. Natürlich kommt das aber auch immer darauf an wie aktiv man ist und wie intensiv man die Uhr nutzt.

Ich bin auf jeden Fall super Happy mit meinem sportlichen Begleiter, den ich am Morgen eigentlich so gut wie nie vergesse. Denn es macht einfach Spaß am Morgen die Uhr anzulegen und dann sich einfach Tag für Tag auch ein bisschen zu challengen.










Anzeige – In Zusammenarbeit mit Fossil