never without…

Meine Mama hat letztens erst zu mir gesagt, herst (=hör mal) Kind nimmst du die Haube auch mal ab? Nein im Winter sieht man mich fast immer und überall mit Kopfbedeckung und meine Sammlung ist mittlerweile ganz schön groß. Doch Hauben/Mützen kann man einfach nie genug haben, denn sie halten nicht nur warm, sondern können auch das einfachste Outfit aufwerten. Ja und wenn ich mal einen Bad Hair Day habe sind sie sowieso der beste Retter in der Not. Ihr könnt sehen, ich habe Argumente ohne Ende, wieso ich in den kalten Monaten nie das Haus ohne kuscheliger Haube verlassen. Dieses rote flauschige Ding gehört zu meinen Momentanen Favoriten, denn so ein kleiner Farbklecks an einem grauen Tag kann schon auch mal die Laune heben. Auch mein hübscher Rucksack, den ich in England ergattert habe ist seit dem Kauf ununterbrochen im Einsatz und ich weiß gar nicht mehr wann ich das letzte Mal wirklich zu einer Handtasche gegriffen habe. Dazu meine gemütlichen Lederleggings, ein flauschiger Pullover, meine warme Winterjacke und schon bin ich gewappnet für die letzten kalten Tage. Wobei ich ja sagen muss, dass ich nun wirklich bereit für den Frühling bin und auch wenn ich meine Mützen sehr gerne trage, kann es dann von mir aus gerne wärmer werden. 

Pullover – Reserved (ähnlicher HIER)  || Tights – Aritzia (ähnliche HIER) || Jacke – Röhnisch (ähnliche HIER) || Mütze – Reserved (ähnliche HIER) || Boots – Dr. Martens || Rucksack – Vintage (ähnlicher HIER) || Ringe – Travel Tales Jewelry

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.