Wandern – großer Barmstein

  • Diese wirklich schöne Wanderung bei Hallein habe ich mittlerweile schon zwei Mal gemacht und deshalb wird es jetzt auch Zeit, dass ich meine Erfahrungen und natürlich auch die Bilder dazu mit euch teile. Lustigerweise habe ich beide Male relativ spontan beschlossen auf den großen Barmstein zu gehen. Ich hatte viel um die Ohren und brauchte einfach eine Pause, ja und meiner Meinung nach gibt es nichts besseres als einen Ausflug in die Natur zu machen. Der große Barmstein eignet sich für solche „Pausen“ eigentlich perfekt, denn die Wanderung dauert nicht all zu lang, ist zwar kein Spaziergang aber nicht zu anstrengend und von Salzburg aus schnell zu erreichen. So kann diese Wanderung auch mal vor, nach der Arbeit, oder mal zwischendurch eingeschoben werden und der Ausblick fasziniert mich jedes Mal aufs Neue. 

Schwierigkeit: Mittel 
Strecke: 3,2 km
Dauer: ca.  1,30 Stunden
Höhenmeter:  ca. 422 hm
Hundetauglich: Ja, wenn fit & trittfest – am Ende kleine Kletterpassage
Ausgangspunkt: Hofbräu Kaltenhausen
Hütte: Nein oben nicht. 
Bergfex Tour: November 2018 & Juli 2019

Die Wanderung startet beim Hofbräu in Kaltenhausen, wo ich auch beide Male ohne Probleme mein Auto am Parklatz abgestellt habe. Ob es wirklich erlaubt, bzw. gern gesehen ist, weiß ich leider nicht genau. Unter der Woche ist es wahrscheinlich weniger ein Problem als am Wochenende, aber am besten einfach nachfragen wenn ihr euch nicht sicher seid. Die Wanderung startet hinter dem Hauptgebäude, man kann sie eigentlich nicht übersehen. Die erste Hälfte führt durch einen Wald und ist wirklich wunderschön. Nach ca. 5 Minuten überquert man einen Forstweg und folgt dem kleinen etwas versteckten Weg in den Wald hinein, wo man dem Weg ca. 15 Minuten bis zu einer Gabelung folgt. Da die Wanderung gleich mit einem Anstieg beginnt, finde ich persönlich, dass es schon eher eine anstrengend Wanderung ist. Der Körper gewöhnt sich aber sehr schnell daran und dann ging es bei mir eigentlich recht flott voran. Achtung aber beim Gehen, es war bei mir beide Male teilweise sehr rutschig. Nachdem man dem Weg durch den Wald über Wurzelwerk, einem kleinen Bach und viele Steine gefolgt ist, erreicht man eine kleine Lichtung wo sich der Weg teilt. Hier bin ich nach links Richtung „großer Barmstein“ weitergegangen. Es ist wirklich eine wunderschöne Kulisse und man hat das Gefühl man befindet sich in einem verzauberten Märchenwald. Das letzte Stück der Wanderung ist dann nochmal ein bisschen anspruchsvoller und steiler. Hier sollte man schon trittfest und schwindelfrei sein, denn der Weg ist zu Beginn auch mit Stahlseilen gesichert und man muss auch ein bisschen Klettern. Tobi hat den Weg aber ohne Hilfe bestens gemeistert, also kann man den vierbeinigen Freund auch ohne Probleme mitnehmen, wenn es nicht gerade seine erste Wanderung ist.
Oben angekommen wird man mit einer tollen Aussicht über Hallein belohnt. Ja und wer noch einen wunderschöne Blick auf den kleinen Barmstein haben möchte, sollte unbedingt die letzten Meter noch weitergehen. Einfach am Gipfelkreuz vorbei und dem kleinen Weg folgen – es zahlt sich wirklich aus und dauert keine 2 Minuten. Nach einer kleine Pause bin ich dann den selben Weg wieder retour gegangen. Eine wirklich nette und nicht zu lange Wanderung, die man auch mal schnell einschieben kann, denn in ca. 1,5 bis 2 Stunden ist man oben und wieder unten. Ja und wer noch nicht genug hat, kann am Rückweg noch Richtung kleinen Barmstein abbiegen. Der Anstieg dauert laut Wegbeschreibung ca. 15 Minuten. Selber war ich aber noch nicht oben. Da ich aber erfahren habe, dass es noch eine andere Tour auf den großen Barmstein über eine Ruine gibt, werde ich auf jeden Fall bald mal wieder spontan dort halten. 

Longsleeve – Salomon (ähnliches HIER) || Weste – Patagonia (ähnliche HIER) || Mütze – Watershed (ähnliche HIER) || Wanderschuhe – Salewa || Top – Nike (ähnliches HIER) || Legging2 – Adidas (ähnliche HIER) || Hemd – Pull & Bear (alt, ähnliches HIER)|| || Regenjacke – Irie daily || Rucksack – Deuter

1 Kommentar

  1. 29/07/2019 / 11:39 AM

    O M G, wie schön sind bitte diese Bilder, ich würde am liebsten sofort meine Sachen packen und auf und davon auf den nächsten Gipfel. Wow, einfach nur wow und so lieben Dank fürs Teilen. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Woche, gaaaanz liebe Grüße aus Graz, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.